Erfolgreicher Start der wE1 in die Saison

Während andere Mannschaften bereits zum dritten Spieltag antraten, war es für uns der Erste in dieser Saison. Gespannt und voller Vorfreude reisten wir am Samstag komplett mit 10 Spielerinnen nach Rommelshausen.

Starten mussten wir mit der Koordination, für die die Turnierleitung 4 anspruchsvolle Übungen aufgebaut hatte. Trotzdem waren alle voll motiviert und haben bei den kräftezehrenden Übungen die Zähne zusammengebissen. Diese erste Herausforderung hatte unsere Mädels also schon Mal super bewältigt und sich gleich den ersten Punkt gegen unseren heutigen Gegner HSV Stammheim/Zuffenhausen gesichert.

Aufgrund einer der Koordinationsübungen, die bei allen Mannschaften sehr viel Zeit in Anspruch nahm, kam der Zeitplan der Turnierleitung in Verzug, so dass uns nur wenige Minuten zur Erholung blieben, bis wir auch schon zum Parteiball antreten mussten. Die Mädels spielten konzentriert, nur wenige Bälle gingen verloren, und bei den Torwürfen auf unser Tor bissen sich die Gegner die Zähne an unserer hervorragend spielenden Torhüterin aus. Da wir genügend Spielerinnen zum Wechseln dabei hatten, konnten wir dieses hektische und anstrengende Spiel letztendlich super meistern. Damit ging auch dieser Punkt an uns.

Nun stand zum Schluss noch Handball auf dem Spielplan. Hier konnte man nun sehen, dass die Übungen, die kurzen Pausen und das Spiel zuvor viel Kraft gekostet hatten. Einige klare Torchancen gingen daneben, die Konzentration lies nach. Aber da das unserem Siegeswillen nichts anhaben konnte, blieben genügend Chancen, um Tore zu erzielen. Wie im Parteiballspiel zuvor, wurde um jeden Ball gefightet. Und wenn doch mal ein Ball der Gegner auf unser Tor kam, haben unsere Torhüterinnen durch tolle Paraden ein Tor verhindert. Deutlich konnten unsere Mädels auch dieses letzte Spiel an diesem anstrengenden Tag für sich entscheiden.

Somit beendeten wir unseren ersten Spieltag glücklich und zufrieden mit 3:0 Punkten.

Klasse gemacht, Mädels! Es war wieder eine Freude euch zuzuschauen! Vielen Dank an die mitgereisten Fans für eure Unterstützung!

Es spielten: Anne, Enna, Finia, Fiona, Ida, Lina, Lucienne, Mailin, Rebecca, Samia

Bericht: Ulrike Weinen

 

 

 

  Autor des Artikels: Birgit Koltermann