Frauen 1 empfangen Albstadt

Eine verdiente aber dennoch unnötige erste Saisonniederlage kassierten die Luckys vergangene Woche bei der HSG NTW. Die Gründe dafür waren schnell gefunden, schoss man in der zweiten Halbzeit lediglich noch vier magere Tore.
Am Samstag begrüßt man nun die HSG Albstadt in der Stegwiesenhalle und ist auf Wiedergutmachung aus.
Auf dem Papier geht man auch als klarer Favorit in die Partie mit dem Verein, der vor sieben Jahren noch in der zweiten Bundesliga spielte. Lediglich einen Sieg konnten die Frauen um Trainer Oliver Lebherz bislang einfahren, ein 21:20 im Heimspiel gegen Winterbach/Weiler.
So finden sich die Albstädterinnen momentan auf dem drittletzten Platz der Tabelle wieder.
Die SVR ist nach der bitteren Niederlage der vergangenen Woche auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht und hat nun die Chance zu zeigen, dass die Niederlage in Tuttlingen lediglich ein Ausrutscher im Kampf um den Aufstieg in die Württembergliga war.
Coach Meiser kann wieder auf seinen gesamten Kader zurückgreifen, auch Lisa Kristmann hat ihre Zahn-OP gut überstanden und ist wieder mit von der Partie.
Anpfiff ist am Samstag um 18 Uhr in der heimischen Stegwiesenhalle.

  Autor des Artikels: Frauen 1