Handball-Zeltlager in Salbengehren ganz im Zeichen der Steinzeit

Am Freitagnachmittag hat sich die Handballjugend der SVR auf den Weg nach Salbengehren ins Zeltlager gemacht.

Das diesjährige Zeltlager stand unter dem Motto „Steinzeit“. Insgesamt 60 Kinder haben sich in eine andere Zeit begeben und konnten dort spannende Sachen erleben. Nachdem sich die Kinder in ihren „Höhlen“ eingelebt hatten, wurden aus Naturmaterialien tolle Höhlenwappen entworfen.

Um auch sportlich etwas aktiv zu sein, durften sich die Kinder auf die Jagd nach Höhlenhyänen, Moschusochsen und anderen Tieren begeben.

Für eine richtige Verwandlung zum Steinzeitmenschen durfte natürlich die richtige Kleidung nicht fehlen. Aus Kaffeesäcken und verschiedenen Lederresten entstanden tolle Kleider und Röcke. Außerdem wurden die verschiedensten Utensilien, wie Halsschmuck, Indiakas und Geldbeutel gebastelt. Nach einigen tollen Stationen am Nachmittag wurde dank unseren tollen Choreographen noch ein super Tanz für die Aufführung am Sonntag einstudiert. Mit dem obligatorischen Stockbrot am Samstagabend am Lagerfeuer, neigte sich das Zeltlager langsam dem Ende zu.

Nach einer tollen Abschlussaufführung vor den Eltern sind alle glücklich, aber auch erledigt vom Wochenende, nach Hause gefahren. Vielen Dank an alle Betreuer, die das diesjährige Zeltlager wieder zu einem tollen Erfolg gemacht haben.

Unser Dank gilt auch dem Gasthaus Storchen (Hebsack), welches alle Steinzeitbewohner am Freitag mit leckerem Essen verköstigt hat und dem Autohaus Kästle für die Bereitstellung des Versorgungsfahrzeugs!

Catherina Koltermann

  Autor des Artikels: Birgit Koltermann