M3

Juniorenteam - Bezirksklasse 2017/18

Hinten v.l.: Trainer Andreas Huber, Niklas Heller, Julian Mack, Tobias Kuhrt, Florian Kussinger, Pablo Lang, Timo Herbert, Lukas Ellwanger, Felix Koltermann, Betreuer Felix Pfeiffer
Vorne v.l.: Oliver Botschner, Jonathan Rommel, Jonas Sigle, Luca Sigle, Matthias Steinhauer, Daniel Staiger, Nikolai Zeitler, Benedikt Rosner
Es fehlen: Co-Trainer Tobias Greiner, Patrick Hägele
Spielplan - Saison 2017/18

Gebrauchter Tag für die 1c

Hatte man sich doch vorgenommen, in fremder Halle gegen die noch ungeschlagene HSG Ca/Mü/Max beide Punkte mit nach Remshalden zu nehmen. Das Spitzenspiel der Bezirksklasse an diesem Spieltag verlief aber gar nicht nach Plan des Juniorenteams. Am Ende unt

Deutlicher Sieg des Juniorenteams

Zu ungewohnter Spielzeit stand das Duell der 1c gegen die SV Hohenacker-Neustadt 2 an. Früh morgens wollte man das wachere Team sein und den dritten Sieg in Folge einfahren. Dies gelang dem Juniorenteam und man siegte schlussendlich hochverdient mit 34:2

Gebrauchter Tag für die 1c

Hatte man sich doch vorgenommen, in fremder Halle gegen die noch ungeschlagene HSG Ca/Mü/Max beide Punkte mit nach Remshalden zu nehmen. Das Spitzenspiel der Bezirksklasse an diesem Spieltag verlief aber gar nicht nach Plan des Juniorenteams. Am Ende unt

Deutlicher Sieg des Juniorenteams

Zu ungewohnter Spielzeit stand das Duell der 1c gegen die SV Hohenacker-Neustadt 2 an. Früh morgens wollte man das wachere Team sein und den dritten Sieg in Folge einfahren. Dies gelang dem Juniorenteam und man siegte schlussendlich hochverdient mit 34:2

Starke Leistung in Schmiden

Nach starker Trainingswoche fuhr die 1c am Samstag zum Duell gegen den TSV Schmiden 3. Ohne große taktischen Vorgaben, dafür aber mit einem Appell an ein Spiel mit viel Kampf und Leidenschaft ging es in die Partie. Dies konnte man über beinahe 60 Minut

Sieg trotz unnötiger Spannung

Die ersten beiden Punkte eingefahren, gegen einen der letztjährigen Mitstreiter um die Meisterschaft gewonnen und dennoch kann man mit der eigenen Leistung nur bedingt zufrieden sein. Dies lag vor allem daran, dass man die Stuttgarter Kickers zur zweiten

Leave a Comment

(required)

(required)