Luckys gewinnen Rückspiel gegen Ober-/Unterhausen

SV Remshalden – SG Ober-/Unterhausen 32:24 (15:17)

Die erste Halbzeit des Rückspiels gegen die SG Ober-/Unterhausen gehörte klar den Gästen. Von Anfang an übernahmen sie die Führung und die SVR lief einem zwei Tore-Rückstand hinterher. So konnte sich die SG erstmals in der 16. Minute auf vier Tore absetzen (6:10). Eine Aufholjagd gelang den Remshaldenerinnen vorerst nicht, da sich zu viele technische Fehler in ihr Spiel einschlichen und in der Abwehr nicht konsequent und konzentriert genug agiert wurde. Dies wussten die Gäste zu nutzen, aber dennoch gelang es der SVR bis zum Halbzeitpfiff auf zwei Tore zu verkürzen (15:17). 

In der zweiten Hälfte zeigten die Gastgeber eine deutlich bessere Leistung. Die Abwehr stabilisierte sich und Jasmin Zügel glich beim Stand von 17:17 erstmals aus(32.). Angetrieben von Katja Lehner konnte das gewohnte Tempospiel an den Tag gelegt werden und immer wieder war es Jasmin Lehner, die sich den Weg durch die Abwehr der SG bahnte. Den Remshaldenerinnen gelang es das Spiel zu drehen und sie erspielten sich in der 47. Minute erstmals einen fünf Tore Vorsprung. Die Gäste konnten zwar noch einmal auf 26:23 verkürzen, doch spätestens durch den Doppelschlag von Julia Vollmer zum 27:23 (53.) wurde der Sack zugemacht. Den Schlusstreffer zum 32:24 erzielte Lena Autenrieth, die nach langer Schulterverletzung das erste Mal mit ihrem Team auflaufen konnte. Mit diesem Sieg festigt Remshalden den zweiten Tabellenplatz.

Es spielten: Melzer, Jäger; Zügel(1), Medinger(1), Kästle(3), K.Lehner(7/2), Görke(7/6), J.Lehner(4), Xander(1), Koltermann, Autenrieth(1), Knoblauch(1), Vollmer(5), Grauer(1).

  Autor des Artikels: Frauen 1