Luckys reisen nach Meßstetten

HSG Hossingen-Meßstetten – SV Remshalden (17.03.2018, 17.45 Uhr)

Nicht überzeugend, aber durch und durch erfolgreich absolvieren die Frauen 1 das Derby gegen Schorndorf. Am Ende prangte ein nie gefährdetes 32:26 auf der Anzeige in der heimischen Stegwiesenhalle.

Ein harter Brocken erwartet die Luckys nun am Samstag, wenn es bei der HSG Hossingen-Meßstetten um Punkte geht.

Bereits Mitte September, zum ersten Spiel der Saison, empfing die SVR den Gegner aus dem Zollernalbkreis und fertigte den Aufsteiger mit 35:19 ab.

Die HSG stabilisierte sich nach einem holprigen Saisonstart eindrucksvoll, verlor in heimischer Halle lediglich gegen Spitzenreiter Weilstetten und belegt momentan einen bemerkenswerten 4. Tabellenplatz.

Der Tabellensituation geschuldet, reist die SVR als Favorit nach Meßstetten und will dieser Rolle auch gerecht werden. Die vergangenen Spiele lassen hoffen, dass Remshalden auch in der Heuberghalle punktet und davon profitieren kann, dass Konkurrent Tuttlingen den Tabellenführer aus Weilstetten empfängt.

Personell gibt es Fragezeichen hinter dem Einsatz von Spielführerin Jasmin Lehner, Jule Auracher und Sara Kuhrt.

Die Handballabteilung setzt zum Auswärtsspiel einen Fanbus ein. Abfahrt ist am Samstag um 14 Uhr am Bahnhof in Grunbach. Remshaldener Schlachtenbummler sind herzlich Willkommen!

  Autor des Artikels: Frauen 1