Luckys reisen nach Tuttlingen

Lange ist es her, dass eine Remshaldener Frauenmannschaft eine so weite Reise antrat, wie es am kommenden Samstag der Fall ist. Umso schöner, dass die SVR als Spitzenreiter anreist. Nach dem letztwöchigen Sieg gegen die TG Schwenningen grüßt die Mannschaft um Spielführerin Jasmin Lehner vom Platz an der Sonne.
Gegner am Samstag ist die HSG NTW, ein Zusammenschluss aus den Vereinen Nendingen, Tuttlingen und Wurmlingen. Die von Zeljana Pfeffer und Sabine Mattes trainierten Frauen rangieren momentan mit 4:2 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz.
Zum Auftakt in die neue Saison gab es zwei Heimsiege gegen Winterbach und Schorndorf, ehe es vergangene Woche gegen Hossingen-Meßstetten die erste Niederlage setzte.
Die SVR ist aufgrund der makellosen Heimbilanz der HSG NTW gewarnt und darf sich auch durch die ungewohnt weite Anreise nicht aus dem Konzept bringen lassen.
Bis auf Lisa Kristmann, welche sich Anfang der Woche die Weisheitszähne entfernen ließ, sind alle Spielerinnen an Bord.
Sollte es den Gelb-Blauen auch in Tuttlingen gelingen, das bewährte Tempospiel aufzuziehen, sind die nächsten beiden Punkte in Reichweite.

Die Handballabteilung setzt zum Spiel einen Bus ein. Abfahrt ist am Samstag um 16.15 Uhr am Bahnhof in Grunbach.

  Autor des Artikels: Frauen 1