Mit einem Pokalsieg in die Winterpause

Mit einem Pokalsieg in die Winterpause

Vergangenen Dienstag Abend bestritt die einsbe das letzte Spiel im Jahr 2018. Im Pokal ging es zuhause gegen den Landeslegist Oeffingen, welche sich dort am Tabellenende wiederfinden. Die einsbe war natürlich gewillt zu gewinnen, allerdings wollte man auf Grund der vielen Verletzungen in dieser Saison kein unnötig hohes Risiko gehen. Der ein oder andere Spieler bekam eine Auszeit und um schön durchwechseln zu können mixte man das Team mit einigen Spielern aus der dritten Mannschaft.

Das Spiel begann recht ereignislos, dennoch konnte man gut erkennen, dass Oeffingen das Spiel durchaus gerne gewinnen wollte – anders konnte man das 60 minütige „Motzen“ über die Schiedsrichter und die durchschnittliche Abwehrhärte nicht deuten. Die Gäste gingen zu Beginn auch in Führung, allerdings fand auch die einsbe Schritt für Schritt in die Partie und übernahm die Oberhand. So konnte man sich eine 3 Toreführung erarbeiten und spielte trotz der vielen Wechsel souverän. Leider verpasste man es die Führung auch so mit in die Halbzeit zu nehmen. In den letzten Minuten wurden leider einige Chancen liegengelassen und so brachte man die Gäste noch einmal ins Spiel, welche bis zur Halbzeit ausgleichen konnten (15:15).

Die zweite Halbzeit begann zum Glück wieder besser und die einsbe konnte das Spielgeschehen wieder an sich zu reißen. Schnell wurde wieder eine Führung herausgespielt und diese wurde gekonnt „verwaltet“. Es war mit Sicherheit kein großer Leckerbissen – für ein Dienstagabendspiel aber ganz okay! Immerhin gab die einsbe das Spiel nicht mehr aus der Hand und hatte das Geschehen im Griff. Am Ende hieß es 31:28 und dies war auch in Anbetracht des Spielgeschehens so verdient.

Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung der 1c!

Desweiteren wünschen wir allen Fans ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  Autor des Artikels: Michael Bodemer