Sieg gegen Tabellenschlusslicht

HSG Kochertürn/Stein – SV Remshalden 21:31 (12:16)

Von Spielbeginn an lieferten die Remshaldennerinnen ab, allen voran Ellen Görke, die mit ihren 15 Treffern beste Torschützin war. Die stark aufspielende Luisa Grauer erzielte drei Tore in Folge und brachte somit ihr Team mit 4:9 in Führung (14.). Der Lauf der SVR konnte auch durch eine Auszeit der Gastgeber nicht unterbrochen werden, denn die Defensive stand von Minute zu Minute besser. Somit war es den Gelb-Blauen möglich durch schnelles Tempospiel die Führung weiter auszubauen (7:14 22.).

Beim Stand von 12:16 wurden die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Hälfte der Partie war die HSG chancenlos. Die SVR konnte sich durch eine gute Torhüterleistung und temporeiche und variable Angriffsleistung bis zum Spielende eine komfortable zehn Tore Führung erspielen. 

Beim 21:31 ertönte der Schlusspfiff und die Remshaldenerinnen nahmen zwei verdiente Punkte mit nach Hause. 

Es spielten: Melzer, Jäger; Pankratz, Medinger(2), Kästle(3), Görke(15/3), J.Lehner, Koltermann(2), Autenrieth(1), Nagler, Knoblauch(2), Vollmer(1), Grauer(5).

  Autor des Artikels: Frauen 1