WB1 mit schwacher Leistung gegen die Ketscher Jungbären

Auch im dritten Saisonspiel der BWOL bleibt die weibliche B1 sieglos: Gegen die TSG Ketsch gab es am vergangenen Sonntag ordentlich eins auf die Mütze, das Spiel ging mit 15:30 verloren.

Die Gegnerinnen gehören sicherlich zu den stärksten Mannschaften der Liga, die uns in vielen Hinsichten überlegen waren, nichtsdestotrotz hätten wir uns mit einer konzentrierteren Leistung besser präsentieren können.

Zu Beginn wurden wir wortwörtlich überrannt, bei einem Spielstand von 1:6 in der 5. Minute zog unser Trainer die grüne Karte. Leider ohne Wirkung, der ernüchternde Halbzeitstand betrug 8:17. Die Ketscherinnen verringerten auch in der zweiten HZ ihr Tempo nicht. Wir leisteten uns immer wieder katastrophale Abspielfehler und ließen viele Torchancen aus. Unsere sonst zuverlässige Abwehr fand kaum ein Mittel gegen die stark spielenden Badenerinnen.

Jetzt heißt es über das spielfreie Wochenende die Köpfe nach diesem Auftritt wieder freizubekommen und uns auf das Auswärtsspiel gegen die SG Untere Fils am 21.10. einzustellen.

Es spielten: Malena Bauer, Lena Schmid; Kiara Nagler, Inga Müller, Leonie Nagler, Milena Heim, Lara Beilschmied, Sina Roßmann, Aylin Heimberger, Leonie Reuter, Theresa Litzel, Luca Hiller

  Autor des Artikels: Milena Heim