1c: Erster Sieg 2018

Nach zuletzt unzureichender Leistung, war das Juniorenteam am vergangenen Samstag darauf aus, wieder Pluspunkte im Kampf um Platz 2 der Bezirksklasse zu gewinnen. Gegen den direkten Tabellennachbarn, den TSV Schmiden 3, wollte das Team eine weitere Niederlage unbedingt vermeiden.

Vor zahlreichen Zuschauern in der heimischen Stegwiesenhalle kam die 1c gut in die Partie. Nach anfänglicher 2:0-Führung brauchten die Gäste ganze 5 Minuten um ihr erstes Tor zu erzielen. Die Abwehr stand stabil und ein stark aufgelegter Patrick Hägele im Tor der SVR machte einige Chancen der Schmiden Pumas zunichte, darunter drei gehaltene 7-Meter in der ersten Hälfte. Über die 1. und 2. Welle hielt die 1c das Tempo von Anfang an hoch und kam so zu Toren. Wichtiger Faktor am heutigen Tag: Die wiedergefundenen Emotionen und ein konzentriertes Auftreten mit passender Einstellung des Juniorenteams. So wurde Tor um Tor gefeiert und man konnte sich bis zur Pause einen Vorsprung von 5 Toren erarbeiten (13:8).

Aus der Kabine kam eine erneut starke Abwehr der SVR und über das Zentrum kam Schmiden nur selten zu Gelegenheiten. Stattdessen fanden aber beide Außen der Gäste besser ins Spiel und erzielten ihre Tore. Ganz anders lief es für die 1c im eigenen Angriff. Vor allem die beiden Halbpositionen wurden gut in Szene gesetzt und konnten nach zuletzt schwächelnder Leistung zeigen, was in ihnen steckt und wie wichtig die Tore aus dem Rückraum für die 1c sind. Bis zum 21:18 (48. Min) blieb das Spiel einigermaßen ausgeglichen. Nach gelungenem Zwischenspurt der SVR konnte der Vorsprung auf 5 Tore, sechs Minuten vor Ende erhöht werden. Unverständlich, warum man den Gegner dann wieder an Punkten riechen ließ. Tor um Tor näherten sich die Gäste und in der 58. Minute (26:25 nach 26:21) war das Spiel wieder völlig offen. In der folgerichtigen Auszeit der SVR fand Coach Tobias Greiner die richtigen Worte und appellierte an die eigenen Stärken und den Willen, den Sieg einzufahren. Der darauf folgende Angriff konnte über einen überlegten Spielzug und einen 7-Meter Treffer erfolgreich gestaltet werden und der Sieg war dem Juniorenteam nicht mehr zu nehmen.

Endergebnis: 28:25. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, in der jeder einzelne die richtige Antwort auf die vergangenen Wochen fand, ließ die SVR am Ende feiern. Schon am kommenden Samstag beim Auswärtsspiel gegen den SV Hohenacker/Neustadt 2 möchte die 1c nachlegen. Mit hoffentlich vielen eigenen Zuschauern im Rücken geht es am Samstag, den 03.02. um 17:40 Uhr in den Kampf um weitere zwei Punkte.

  Autor des Artikels: Felix Koltermann /   Erstellt am: 29. Januar 2018