Auch im letzten Spiel ohne Niederlage!

Bezirksliga: HSC Schmiden/Oeffingen – SV Remshalden 15:25

Im letzten Spiel ging es am Sonntag in aller Frühe nach Schmiden. Nachdem die Mädchen der SVR sich den Bezirksmeistertitel schon zwei Spieltage vor Saisonende mit einem Sieg gegen Schwaikheim gesichert hatten, war Ihnen die Vorfreude auf die anstehende Siegerehrung bereits am Morgen anzumerken.

Mit dem Tabellen-Vorletzten aus Schm/Oeff stand zudem eine “lösbare” Aufgabe an. Trotzdem wollte das Team nochmal alles zeigen und sich und den zahlreich mitgereisten Zuschauern schönen Handball bieten. Besonders bewundernswert war, dass sich insgesamt 8 Mädchen in die Liste der Torschützinnen eintragen konnten. Ein erneuter Beweis dafür, wie eindrucksvoll die SVR als Team die komplette Runde über überzeugte.

Grundstein für den Erfolg war eine stabile und aufmerksame Abwehr, die Schm/Oeff immer wieder zu Fehlern zwang und zu direkten Ballgewinnen führte. Trotzdem kam Schm/Oeff über seine starke linke Seite immer wieder zu Toren. Dies reichte aber nicht aus, um unsere Mädels zu gefährden. Schließlich stand ein deutlicher Sieg mit 25:15 Toren (HZ 13:7).

Mit einem Torverhältnis von +149 Toren und insgesamt 100 mehr geschossenen Toren als der Tabellenzweite aus Weinstadt, stehen die SVR-Mädchen zu Recht an der Tabellenspitze und sind damit Bezirksmeister 2014/2015!

Herzlichen Glückwunsch an: Jana Wiesner (Tor), Jule Maier, Natalie Unseld, Clara Feirabend, Celina Lang, Catalina Schubert, Alicia Kohnle, Laura Sattler, Inga Müller, Luna Passon, Milena Heim und Mara Onyeama.

  Autor des Artikels: wiesner /   Erstellt am: 16. März 2015