Auftakt beim Favoriten

HC Schmiden/Oeffingen – SV Remshalden (Samstag, 22.09. 19.30 Uhr)

Im ersten Württembergliga Spiel seit über vier Jahren gastieren die Frauen der SV Remshalden beim HC Schmiden/Oeffingen. 

Zum Saisonauftakt steht das neu formierte SVR-Team gleich vor einer großen Herausforderung, denn die Handballerinnen des HC Schmiden/Oeffingen haben Ihre Aufstiegsambitionen bekundet und nicht nur deshalb sehen sich die Schützlinge von Silke Zindorf und Jörg Patorra in der Underdog-Rolle. Hinzu kommt, dass die SVR mit einer dünnen Personaldecke anreist. Neben der langzeitverletzten Lena Autenrieth (Schulter) werden aus privaten, sowie beruflichen Gründen auch die Spielerinnen Maike Medinger, Janina Xander, Katja Lehner und Spielführerin Jasmin Lehner fehlen. Fraglich ist noch der Einsatz von Ann-Katrin Müller, welche aufgrund von Achillessehnen Problemen nahezu die gesamte Vorbereitung verpasste.ne 

Eine Hauptaufgabe der Handballerinnen aus dem Remstal wird sein, die Aktionsräume von der aus der 3. Liga zurückgekehrten Rückraum-Shooterin Larissa Bürkle einzugrenzen. Ansonsten gilt es auf die eigene Stärken zu vertrauen und mit sehr viel Einsatz und mit mannschaftlicher Geschlossenheit dem Favoriten entgegen zu treten.

  Autor des Artikels: Moritz Knueck