Beachhandball – Deutsche Meisterschaft der Jugend

Am vergangenen Wochenende wurde in Nürnberg vom Deutschen Handballbund die Deutsche Meisterschaft für Jugendmannschaften (Jahrgang 2002 und jünger) ausgetragen. Bei der zweiten Auflage dieses Events konnte die Auswahl von Handball Baden-Württemberg (HBW) bei den Jungen den Titel aus dem Vorjahr leider nicht verteidigen und wurde trotz einem Sieg über den späteren Deutschen Meister Vierter.

Besser lief es bei den Mädchen. In der Vorrunde schaffte man sich mit tollen Spielzügen eine hervorragende Ausgangsposition und zog wohlverdient ins Halbfinale ein. Gegen die starke Bayern-Auswahl mussten sich die HBW-Mädchen im ersten Satz noch mit 19:9 geschlagen geben, der zweite Satz wurde dann verdient mit 13:11 gewonnen. Es kam zum Shoot Out, welches die HBW Auswahl glücklich für sich entscheiden konnte. Im Finale ging es dann gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Schleißheim. Dem bis dahin ungeschlagenen Turnierfavorit konnten die HBW Mädchen überraschend den ersten Satz abnehmen, im zweiten Satz sowie im anschließenden Shoot Out setzte sich dann Schleißheim durch und wurde verdient Deutscher Jugendmeister im Beach Handball 2018.

Für alle Beteiligten der HBW Auswahlteams war es ein fantastisches Wochenende in Nürnberg, neben den mannschaftlichen Erfolgen stand vor allem auch die Präsentation der Auswahlspielerinnen und -spieler im Vordergrund. Die beiden Jugendnationaltrainer des DHB waren das ganze Turnier über vor Ort und sichteten Talente für die Jugendnationalmannschaften, welche nächstes Jahr an der U17 Jugend EM teilnehmen werden; mit dabei werden auch 4-5 Spielerinnen und Spieler aus Baden-Württemberg sein.

Mit dabei war unsere B-Jugendliche Inga Müller, die sich seit gestern Deutsche Vizemeisterin im Beachhandball 2018 nennen darf.

Wir gratulieren Inga ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!

  Autor des Artikels: Simone Staiger /   Erstellt am: 21. August 2018