Bittere Niederlage der wjB1 gegen Untere Fils!

Bittere Niederlage beim Heimspiel gegen Untere Fils 17:19 (4:10)!

Hoch motiviert wollte man gegen den seit Jahren gut bekannten Gegner starten, aber manchmal kommt es anders als man denkt!

Das Spiel wurde mit einer 40 min Verspätung angepfiffen, leider waren die vorgesehenen Schiedsrichter nicht anwesend.

Danke an Albert Müller/HSG Gablenberg der zusätzlich der nachfolgenden Frauen 2 auch noch das sicher brisante WJB BWOL Spiel als Schiri übernahm.

Zur 1.Halbzeit nicht viel zu sagen außer ein 6 Tore Rückstand “Halbzeit 4:10” aufgrund fehlender Durchschlagkraft im Angriff, zu viele Technische Fehler, zu schwache Torwürfe und Unkonzentriertheiten in Abwehr!

Was machen? diese Frage stellten sich Trainer und Spieler in der Halbzeitpause?

zurecht wurde es in der Kabine  etwas lauter als normal! Eine schlafende Mannschaft muss man wecken und so war Remshalden in der 2.Halbzeit wesentlich präsenter auf der Platte.

Bis zum 16:18 in der 45 min  und 17:19 in der 47 min  konnten sich die Mädels heran kämpfen und man hoffte  noch das Unmögliche zu schaffen.

Hätte/Hätte/Hätte  das Spiel noch 5 min länger gedauert – vielleicht wären die Punkte in Remshalden geblieben.

Gratulation an Untere Fils wiederum ein faires teilweise gutes Spiel!

http://www.sg-untere-fils.de/index.php/b-weiblich/spielberichte-bw

es spielten: Malena Bauer, Lena Schmid, Kiara Nagler, Laura Maier, Lara Beilschmied, Sina Rossmann, Aylin Heimberger, Leonie Reuter, Melissa Hick, Theresa Litzel, Luca Hiller

  Autor des Artikels: Jugendleitung /   Erstellt am: 4. März 2018