HVW-Pokal: BWOL Team in Remshalden

In der dritten Runde des HVW-Pokals ist am Dienstagabend der letztjährige Ligakonkurrent aus Deizisau zu Gast. Anpfiff ist um 20 Uhr.

Das Team des TSV Deizisau hat sich im Vergleich zur letzten Saison, in welcher man als Mitaufsteiger anders als die SVR die Liga halten konnte, nicht stark verändert. So wurde vor allem die Breite des Kaders durch einige junge Talente aus der Umgebung verbessert, welche an die Liga herangeführt werden sollen. Bereits in der letzten Saison konnte das Team aus dem Neckartal über die Saison hinweg konstant punkten und den Klassenerhalt frühzeitig sichern. Nicht vergessen werden dabei aber die beiden Niederlagen gegen Remshalden sein. Diese Saison ist das Team von Trainer Mike Wolz sehr gut in die Runde gestartet und belegte kurzzeitig den zweiten Tabellenplatz. Nachdem aber drei der letzten vier Spiele verloren wurden, steht das Team nun auf dem siebten Platz, mit welchem die Verantwortlichen im Moment sicherlich zufrieden sein können. Inwiefern man sich in Deizisau jetzt auf das Pokalspiel konzentriert, wird sich morgen zeigen. So steht am Sonntag das Spiel gegen den Taballennachbarn aus Konstanz an.

Einen guten Start in die Runde hat das gastgebende Team aus dem Remstal um Stratege Oliver Ruge auch hingelegt. So konnte man sich bei dem schweren Spiel in Altensteig wieder auf eine gute Abwehr mit einem starken Torhüter dahinter verlassen. Laut Trainer Alexander Schurr werde man das Spiel gegen Deizisau genauso seriös wie ein Rundenspiel angehen. Jedoch werde man die Kräfte etwas anders verteilen, da einige Spieler angeschlagen seien.

Durch den neuen Modus hat der Pokal sicher an Attraktivität gewonnen, die Belastung ist dagegen aber bei erfolgreichen Spielen höher geworden. Gerade auch deswegen würde sich das Team über eine zahlreiche Unterstützung freuen.

  Autor des Artikels: Andreas Huber