Das tut doppelt weh JSG B-W vs SVR mJC 32:25 (13:8)

Beim ->Oberliga Spitzenspiel der männlichen C Jugend (U15) in Balingen-Weilstetten der beiden bis dato ohne Punktverlust in die Saison gestarteten Teams, beeindruckten die Gastgeber und zeigten ihre Klasse.

Unsere SVR Jungs kamen über einige Torwartparaden gut ins ->Spiel und waren beim 2:1 letztmals in Führung. Dabei hatten wir zunächst ziemlich mit Stil, Linie und Wahrnehmung des Einzel-Schieri zu kämpfen, und mussten nach 11 Minuten bei einer 6:3 Führung der JSG eine erste Auszeit nehmen, um 5 Minuten später auf 7:6 aufzuschliessen. In Überzahl zogen die Hausherren jedoch gleich wieder auf 11:6 davon und verteidigten diesen Vorsprung souverän bis zum 13:8 Pausenstand.

Mit Wiederanpfiiff und Anspiel starteten wir in eigener Überzahl gleich hoffnungsvoll in die zweite Halbzeit und waren mit 3 Toren in Folge beim 13:11 zurück im Spiel. Dann traf es uns jedoch knüppelhart: Louis prallte unglücklich mit Knie auf Knie und ging zu Boden. Und mit ihm moralisch irgendwie auch das ganze Team. Ohne unseren Abwehrchef kassierten wir Tor um Tor. Erst nach einer Auszeit beim 17:11 fanden auch wir im Angriff wieder Lücken – das Spiel aber war nach 35 Minuten quasi entschieden. In darauffolgenden 15 Minuten folgte ein munteres Scheibenschiessen mit jeweils 14 Toren auf beiden Seiten. Am verdienten und deutlichem Sieg änderte das aber nichts mehr. Letztendlich war das Ergebnis bitter, aber zweitrangig. Die Gesundheit steht im Vordergrund und wir wünschen uns, dass nicht nur Louis wieder auf die Beine kommt. Gute Besserung. #comebackstronger

  Autor des Artikels: Thomas Weisshar /   Erstellt am: 15. Oktober 2017