“Den Ball fangen, ist das A und O…”

…ist eines der Lieblings-Zitate von Trainer Hüpfer – und nie war es so aktuell wie im Spiel
unserer mD1 am Samstag gegen den SV Fellbach.

Ersatzgeschwächt ging das Team ins Spiel, nachdem die beiden Kreisläufer Julian und Finn ausfielen und mit Jorgo und Josua zwei weitere Spieler angeschlagen antraten. Dennoch konnten wir in den ersten 10 Minuten bis zum 3:3 noch recht gut mithalten. Die eingeübten Abläufe liefen und zunächst gelang auch der Zugriff in der Abwehr. Doch mit zunehmender Spieldauer zeigten die Fellbacher unserem Team die Grenzen auf. Über gute Aktionen durch die starken Halbspieler gelang immer wieder der Abschluss, den unsere Abwehr nicht konsequent genug unterbinden konnte. Und auch im Angriff konnten wir von wenigen Einzelaktionen abgesehen keine entscheidenden Aktionen setzen, weder über Außen noch am Kreis. Dazu kamen viele technische Fehler. Teilweise schienen absolute Basics abhanden gekommen zu sein. Viele Bälle wurden nicht gefangen und etliche unsaubere Pässe gespielt.

Konsequenterweise stand es zur Halbzeit 7:11 und mit Abpfiff 14:22 für den SV Fellbach.
Daran konnten auch die beiden Torhüter Nico und Leon nichts ändern, die mit einigen Paraden eine noch deutlichere Niederlage verhinderten.

Am kommenden Wochenende gegen StamZuff dürfte es nicht gerade leichter werden. Dennoch werden wir unsere Trainingseinheiten diese Woche nutzen und mit dem Team am A und O des Handballs arbeiten…

Es spielten:
Nico, Josua, Anton, Tim, Manuel, Jorgo, Henry, Henry, Leon, Lars, Yannik

Bericht: Markus Pokorra

 

  Autor des Artikels: Birgit Koltermann