Der erste Sieg soll her

Groß war die Enttäuschung nach der unnötigen, aber verdienten Niederlage in Oppenweiler. Die SVR ließ über weite Strecken den nötigen Biss vermissen und gab somit zurecht die beiden Punkte ab. „Wir müssen jetzt eine bessere Einstellung an den Tag legen“, fordert Übungsleiter Sascha Prasolov von seinen Mannen. Mit dem Training unter der Woche war er zufrieden, die Stimmung ist auch gut. Nur eben der erste Sieg fehlt. „Der Spielplan wird nicht einfacher, somit sind wir zum Punkten verdammt“, so der Coach.

Gegen die Bundesligareserve aus Bietigheim ist ein Heimsieg für die SVR Pflicht, denn die Mannschaft muss vor dem äußerst schweren Oktober Selbstvertrauen tanken. Personell steht Prasolov der selbe Kader wie in Oppenweiler zur Verfügung. Nur eben die Einstellung, die soll eine Andere sein.

  Autor des Artikels: Moritz Knueck