Deutlicher Heimsieg der Luckys

SV Remshalden – SSV Hohenacker 2, 29:18 (12:10)

14566452_1687603734901482_7214786481080440832_oDen besseren Start in die Partie erwischte die SVR und konnte nach fünf Minuten schon mit 3:0 in Führung gehen. Doch wie auch schon in den vergangenen Spielen arbeitete die Abwehr nicht konsequent genug und lies den Gästen zu viel Raum. Hinzu kam eine schlechte Chancenverwertung, sodass Hohenacker nach zehn Minuten mit 3:4 einmalig in Führung gehen konnte. Trotz mangelhafter Treffsicherheit erkämpften sich die Luckys mit einigen Gegenstoßtoren die Führung wieder zurück und konnten diese von dort an auch aufrecht erhalten. Bei einem Halbzeitstand von 12:10 wurden die Seiten gewechselt.

Da sich die Abstimmung der remshaldener Abwehr bis zur Pause nicht gebessert hatte, wurde mit veränderter Formation in die zweite Halbzeit gestartet. So schafften es die Luckys in der 37. Spielminute erstmals mit 4 Toren in Führung zu gehen. Auch in der zweiten Hälfte des Spiels konnten vor allem viele Gegenstoß-Tore erzielt werden. Durch das schnelle Spiel der Heimmannschaft ging den Gästen gegen Ende der Partie die Puste aus. Mit einer vollen Bank, konnte Trainer Stephan Meiser immer wieder frische Spielerinnen einwechseln um das hohe Tempo aufrecht zu erhalten. Somit gewann am Ende die SVR doch sehr deutlich mit 29:18.

Es spielten: Nowak und Miceli (beide Tor), Vollmer (3), Kästle , Lehner,K. (5/1), Lehner J. (3), Xander (4), Koltermann (2), Nowack, Dambach (1), Müller,A.K, Müller,A (3),Kristmann (4), Auracher (4/1)

  Autor des Artikels: Frauen 1 /   Erstellt am: 9. Oktober 2016