Deutlicher Sieg für die Luckys

Mit dem SV Heilbronn kam am Samstag der Tabellenletzte in die Stegwiesenhalle. Für die Luckys galt es dieses Spiel als Pflichtsieg zu bestreiten und das klare Ziel war es, einen deutlichen Sieg zu erspielen. 

Bis zur 20. Minute gestaltete sich das Spiel aber zu ausgeglichen. Man konnte sich bei einem Spielstand von 8:8 nicht absetzten. Die Luckys agierten unkonzentriert und so wurden die ersten Spielminuten von zu vielen vergebenen Torchancen geprägt. Hier schritt Chef-Trainer Stephan Meiser mit einer Auszeit für die SVR ein. Diese zeigte auch ihre Wirkung – die SVR erzielte sechs Treffer in Folge und schnell konnte man sich einen Puffer für die zweite Halbzeit schaffen. Mit einer gewohnt starken Abwehr und temporeichem Spiel nach vorne ging man mit einem 23:12 Spielstand in die Pause.

In der zweiten Hälfte zeigte sich, dass die Heilbronner Frauen immer mehr Schwierigkeiten hatten, an der remshaldener Abwehr vorbei zu kommen und mit dem Spieltempo mitzuhalten. In der 50. Minute führten die Luckys weiterhin mit 10 Toren. Der Sieg war sicher. Eine Sekunde vor Schluss erzielte Jasmin Lehner den finalen Treffer zum Endstand von 31:18.

Die Luckys bedanken sich für die Unterstützung der Zuschauer! Nächsten Samstag geht es zum Auswärtsspiel nach Flein. Auch dann benötigen die Luckys zahlreiche Unterstützung der SVR-Fans.

 

Frank (im Tor); Scheifele, Kästle (2), K. Lehner (8/1), J. Lehner (2/1), Xander (1), Schleider, Ridder (2), Nowack (1), A.-K. Müller (1), A. Müller (2), Kristmann (8), Auracher (4)

  Autor des Artikels: Bernd Kuger /   Erstellt am: 17. April 2016