Deutlicher Sieg im letzten Saisonspiel

Das letzte Saisonspiel fand heute Mittag in heimischer Halle gegen die SG Weinstadt statt.

Die Ansage des Trainerteams war klar: Habt Spaß im letzten Spiel und verabschiedet euch mit einem deutlichen Sieg von den Zuschauern!

Ich möchte nicht viel von dem heutigen Spiel berichten. Wir waren immer in Führung, jede Spielerin konnte sich in die Torschützenliste eintragen und alle haben nochmals die Chance bekommen sich zu beweisen. Bis zur Halbzeitpause konnten sich die SVR Mädels bereits einen 10 Tore Vorsprung erspielen. Bei einem Spielstand von 20:10 wechselte man die Seiten.

Die zweite Halbzeit spielten die Mädels so weiter wie zu Beginn. Ein schnelles Spiel nach vorne und tolle Ballgewinne in der Abwehr brachten uns den verdienten Sieg. Und wieder einmal erzielten wir das 40. Tor kurz vor Spielende. Endstand : 40:24

Die weibliche A Jugend beendet die Saison mit einem tollen zweiten Platz mit 24:8 Punkten und wir haben mit Abstand den besten Angriff in der Liga gespielt. Ganze 531 Tore konnten erzielt werden. 449 Tore erzielte der Tabellenführer SV Fellbach. Darauf können wir stolz sein. Sicherlich wäre auch der Meistertitel verdient gewesen aber leider standen sich die Mädels manchmal selbst im Weg.

In der kommenden Saison wird die Mannschaft größtenteils so bestehen bleiben. Verabschieden müssen wir uns leider von Mimi, Jasi und Samira, die ihre letzte Saison in der A Jugend spielen durften. Vielen Dank, ihr wart eine Bereicherung für die Mannschaft und wir werden euch vermissen.

Vielen Dank auch an alle Eltern, die immer bereit waren sich für die Mannschaft einzusetzen. Beispielsweise am Schiedsgericht, bei der Bewirtung oder als Fans wart ihr immer abrufbereit!

Und mein letztes Dankeschön geht selbstverständlich an Jasi, die das Trainerteam komplett gemacht hat!

Ich selbst werde als Trainerin erhalten bleiben, gemeinsam mit den Kampas werden wir die Mädels auf die bevorstehende Quali vorbereiten und freuen uns jetzt schon auf die neue Saison!

Für die SVR spielten :

Jana Wiesner, Larissa Petricevic (beide Tor), Emma Schönleben(1), Laura Sattler(2), Leonie Nagler(9/2), Aylin Heimberger (5),Jasmin Lumm (5), Alicia Kohnle (2), Samira Passon(5),Hannah Mühleisen(3 ),Ida Layer(2) ,Celina Lang(2), Lisa Berkemer (2), Inga Müller (2)

  Autor des Artikels: Sarah Deutschlaender