Die ERSTE zum Siegen verdammt

SV Remshalden – HC Oppenweiler/Backnang 2(Sonntag, 19.01.2020, 17 Uhr; Stegwiesenhalle)

„Mit vielem war ich sehr zufrieden. Letztendlich kosten uns ein paar schwache Minuten in der Offensive die zwei Punkte“ resümierte Trainer Prasolov die Niederlage in Neuhausen.Im ersten Heimspiel des neuen Kalenderjahres soll nun der erste Sieg her. Gegner hierbei ist die Drittligareserve aus Oppenweiler/Backnang.  Mit den Murrstädtern hat man noch eine gehörige Rechnung aus dem Hinspiel im September offen. Damals, in der Gemeindehalle zu Oppenweiler, fand die SVR zu keiner Zeit zu ihrem Spiel und so setzte es eine unnötige 28:26 Niederlage. Beim HC O/B sticht personell der bullige Kreisläufer Dominik Koch und Spielertrainer Sebastian Forch heraus. Zuletzt war auch die Oppelweiler-Vereinslegende Jonas Frank im Kader und steuerte direkt 9 Tore zum Punktgewinn gegen Oberstenfeld bei. Auf der anderen Seite ärgert die SVR die Niederlage in Neuhausen auch in der Folgewoche noch. Mit ein bisschen mehr Wurfglück wäre zumindest ein Punkt verdient gewesen. Nichtsdestotrotz bewahrt Trainer Prasolov die positive Einstellung und will vor allem die sehr gute Abwehrleistung mit ins Spiel gegen Oppenweiler nehmen. Personell kommt Remshalden weiterhin auf dem Zahnfleisch daher. Am kommenden Sonntag steht Prasolov der selbe Kader wie in Neuhausen zur Verfügung.

Auch im neuen Jahr freut sich die Mannschaft über lautstarke Unterstützung vom Remshaldener Publikum.

  Autor des Artikels: Presse