Doppenspieltag in der Stegwiesenhalle

F1 vs. HSG Kocherntürn/Stein (18.11. 15 Uhr)

M1 vs. SG Köndringen/Teningen (18.11. 17 Uhr)

Am kommenden Sonntag erwartet die Remshaldener Zuschauer Handball der Spitzenklasse in der heimischen Stegwiesenhalle.

Um 15 Uhr treffen die Luckys, als Tabellenvierter, auf die HSG Kocherntürn/Stein. Der etablierte Württembergligist aus dem Bezirk Heilbronn-Franken reist als drittletzter des Klassements an und wird in Remshalden mit allen Mitteln versuchen, die Punkte sieben und acht einzufahren.

Die Mannschaft von Silke Zindorf wiederum will ihre Serie von zuletzt drei Siegen am Stück ausbauen und weiter Punkte für den Klassenerhalt sammeln.

Personell sieht es bei den Luckys gut aus und so können sich die Zuschauer auf ein temporeiches Spiel in der Württembergliga der Frauen freuen.

Im Anschluss trifft die ERSTE auf den Drittligaabsteiger aus Köndringen/Teningen. Die Mannschaft um den dänischen Trainer Ole Andersen hatte einige Startschwierigkeiten in der BWOL, zeigte sicher aber zuletzt stark verbessert und schlug unteranderem das Überraschungsteam der HSG Konstanz mit 42:30. Die Breisgauer zählen zum engen Kreis der Favoriten um den Aufstieg und diesen Ambitionen wollen sie sicher auch am Sonntag in der Stegwiesenhalle gerecht werden.

Die SVR hingegen rangiert nach wie vor auf dem letzten Tabellenplatz. Zuletzt setzte es eine deutliche Niederlage beim Spitzenreiter in Blaustein, wobei die SVR in Halbzeit eins eine beeindruckend gute Leistung zeigte. Daran will das Prasolov Team gegen Köndringen anknüpfen und genau wie gegen Neckarsulm die Punkte daheim behalten.

Personell fehlt nach wie vor Regisseur Marian Rascher. Auch auf Carsten Röhrle muss krankheitsbedingt verzichtet werden. Ob Robin Lehner(Knie) auflaufen kann, entscheidet sich kurzfristig.

Die Spiele am Sonntag im Überblick: 

10:00 Uhr Frauen 2 vs. SF Schwaikheim 3

12:00 Uhr wJD vs. VfL Waiblingen

13:15 Uhr wJB vs. VfL Waiblingen

15:00 Uhr Luckys vs. HSG Kocherntürn/Stein

17:00 Uhr Die ERSTE vs. SG Köndringen/Teningen

  Autor des Artikels: Presse /   Erstellt am: 17. November 2018