Ein weiterer Sieg der weiblichen B1, trotz verletzungsbedingter Ausfälle!

Die weibliche B-Jugend hat in Oßweil-Pattonville 2 Punkte geholt. Mit dem ersten Treffer durch Catherina Koltermann kamen wir langsam ins Spiel. Remshalden stand in einer stabilen 3-2-1 Abwehr mit dem Chef Hinten Mitte Catherina Koltermann und den beiden Halbspielern Mara Haßmann und Leonie Reuter, aber am Angriff hat’s gehapert. Deswegen nahm Remshalden in der 14 Minute die Auszeit beim Spielstand 6:4 für Oßweil. Nach der Auszeit wurde es etwas besser und Remshalden verkürzte auf 7:7. Die SVR ging mit einem unzufriedenen Halbzeitstand (9:8 Oßweil) in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde unsere Abwehr noch stärker und stand wie eine Eins! Auch der Angriff kam mit sehr schönen Toren durch Sara Kuhrt, Samira Passon, Lara Beilschmied und Leonie Reuter in Schwung. Wahrscheinlich lag es an den höchst motivierten Spielerinnen und der lautstarken Bank. In der zweiten Halbzeit konnte Oßweil nur 4 Tore schießen. Remshalden aber zog mit 12 Treffern davon. Mit dem letzten Treffer durch Samira Passon schloss die SVR eine gelungne zweite Halbzeit mit einem Endstand von 13:22 ab. Im Großen und Ganzen waren wir zufrieden und zeigten das dann nach dem Spiel auch unseren Gegnern und Fans!!

Vielen Dank an unsere treuen Fans für die Unterstützung!

Gespielt haben:
Lucie Bareis, Malena Bauer (beide Torwart), Sara Kuhrt, Kiara Nagler, Leonie Reuter, Lara Beilschmied, Ann-Christin Ohngemach, Milena Heim, Mara Haßmann, Catherina Koltermann, Samira Passon, Isabella Avantaggiato

Bericht: Mara Haßmann

  Autor des Artikels: Birgit Koltermann /   Erstellt am: 22. November 2015