Einen Punkt gewonnen…

Der Saisonstart für unsere mC2 in der Bezirksklasse endete mit einem 19:19 gegen das Team vom TV Bittenfeld 2.

Obwohl unter dem Strich wohl mehr drin gewesen wäre, können wir nach einem zwischenzeitlichen 5 Tore-Rückstand zum Schluss mit dem einen Punkt zufrieden sein.

Knackpunkt war der holprige Beginn. Zu wenige Aktionen wurden mit dem nötigen Druck Richtung Tor abgeschlossen. Der Rückraum tat sich schwer und auch über Außen kam zu wenig. Einzig auf unsere gute Abwehrleistung und einen starken Nico im Tor war Verlass, so dass es zu Halbzeit 5:7 stand.

In einer durchwachsenen zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann offener, es wurden mehr Lücken erspielt und auch genutzt. Trotzdem konnte Bittenfeld Mitte der zweiten Halbzeit auf bis zu 5 Tore davon ziehen. Nun zeigte sich aber die tolle Moral und der Teamgeist bei unseren Jungs. Mit absolutem Willen und dem ein oder anderen Kraftakt konnten wir erstmals auf 18:18 gleich ziehen und hatten sogar noch die Chance zum Sieg. Letztlich fühlte sich der Punkt aber dennoch eher wie ein gewonnener Punkt an. Nun gilt es am nächsten Wochenende an die Leistung in der letzten viertel Stunde anzuknüpfen, um einen guten Saisonstart hinzulegen.

Es spielten: Nico, Finn, Jakob, Paul W., Paul S., Tim, Jorgo, Ben, Benni, Marcel, David, Levi, Yannik, Justin

Bericht: Markus Pokorra

  Autor des Artikels: Birgit Koltermann /   Erstellt am: 18. September 2017