Einsbe bereit für die Runde

Nach einer gut zweimonatigen Vorbereitung steht für die Mannschaft von Trainer Robert Schönleber das erste Pflichtspiel vor der Tür. Mit dem Trainingslager am letzten Wochenende wurden die letzten Schliffe für die Runde gesetzt.

 

Mit zwei Testspielen und vier Einheiten sowie einem Teamabend schloss die Einsbe die Vorbereitung beim Trainingslager in eigener Halle ab. Schönleber schaut somit insgesamt zufrieden auf die Vorbereitung zurück: „ Wir haben schnell die neuen Spieler integriert. Trainingseinsatz, Trainingsbeteiligung und Intensität haben nahezu immer gestimmt. Mit vielen Trainingsspielen konnte zudem immer wieder der aktuelle Zustand erkannt werden, so dass man weiter an Feinheiten feilen konnte.“  Zusätzlich zu den sportlichen Fortschritten sei die Mannschaft zudem auch durch einige gemeinsame Unternehmungen weiter zusammen gerückt. Dies gelte es jetzt aufs Spielfeld zu übertragen und von Anfang an zu zeigen, dass man als Team auftritt und gemeinsam zum Erfolg kommen will.

Eine gute Möglichkeit hierzu bietet sich direkt am Sonntag um 15 Uhr in der Lorcher Schäfersfeldhalle. Hier trifft man auf das Bezirksklasseteam des TSV Alfdorf/Lorch 2. Die junge Mannschaft, Ligagegner des Juniorenteams, verfügt über eine gute Individualität im Rückraum. Hier gilt es für die Einsbe in der Abwehr konsequent entgegen zu wirken und durch das Zusammenspiel aus Abwehr und Torhüter zum Erfolg zu kommen. Auch wenn sich der Gastgeber sicherlich Chancen ausrechnet, gilt es für die Einsbe ganz klar die Leistung abzurufen um mit einem guten Gefühl in den Ligaalltag starten zu können. Leider musste man mit Felix Kästle, Markus Seybold, Raphael Nonnenmann und Denis Baret die ersten Verletzungen der Saison hinnehmen. Ansonsten kann das Trainerteam auf den vollen Kader zugreifen.

 

Über eine zahlreiche Unterstützung im ersten Pflichtspiel würde sich die Einsbe sehr freuen.

  Autor des Artikels: Andreas Huber