Einsbe holt wichtigen Sieg

Am Samstagabend kam zum Abschluss der englischen Woche der noch ungeschlagene Tabellenführer aus Obertürkheim in die Stegwiesenhalle. Nach einem sehr umkämpften Spiel konnte sich die SVR mit 32:29 durchsetzen und holte sechs Punkte in sieben Tagen.

Die Einsbe kann zufrieden auf die vergangene Woche zurückschauen, da erneut ein ungeschlagenes Team besiegt werden konnte. Obertürkheim trat mit drei Siegen in Folge bei der SVR an. Der Gastgeber wusste genau, wer auf sie zukam und war hochmotiviert, deren Siegesserie zu brechen. Das Team um das Trainerteam Schönleber/Deutschländer erwischte einen sehr guten Start. Bereits nach fünf Minuten netzte Wiesner zum 5:2 für die SVR, welche das Zepter fest in der Hand hatte. Die Remshaldener standen gut in der Abwehr, jedoch hielten viele geniale Anspiele und gute Abschlüsse des TVO diese immer auf Schlagdistanz und es gelang nicht, entscheidend davonzuziehen. Somit zwängten die Obertürkheimer der SVR ihr Spiel auf und kämpfte sich ab der 20. Minute immer näher an die Einsbe heran. Auf Seiten der SVR fehlte der Zugriff auf das Spiel, der durch Fehlwürfe und nachlassender Konzentration immer weniger wurde. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit konnten nur zwei Tore verzeichnet werden und man rettete sich mit einem 16:16 in die Kabine.

Halbzeit zwei bot Einiges an Spannung. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen und somit blieb es spannend bis zum Schluss. Obertürkheim spielte weiter sein einstudiertes Konzept und konnte einige Male die SVR-Abwehr überlisten und zum Torerfolg kommen. Jedoch funktionierte nun das Angriffsspiel der Einsbe besser und die Rückraumspieler Huber und Klingler steuerten einige Treffer bei. Das Spiel war bis in die Schlussminuten offen und von Härte geprägt, wie die vielen Zeitstrafen beweisen. Die komplette Spielzeit über war nicht klar, in welche Richtung die Partie kippen wird und die letzten fünf Minuten entschieden über die Punkteverteilung. Diese wurden mit einer Auszeit der Gäste eingeleitet, in der die Einsbe nochmal alle Kräfte bündelte und ihr Spiel nun endlich auf die Platte brachte. Obertürkheim musste einen schweren Rückraumwurf nehmen, den Torhüter Rommel parierte und dann ging es blitzschnell in die Gegenrichtung und die SVR ging dank Klingler mit 29:28 in Führung. Der nächste Angriff der Gäste endete mit einem weiteren Fehlwurf, den die SVR in Form von Böhringer nutzen konnte, um auf zwei Tore Unterschied zu erhöhen. Nach einem Tor von Fellmeth machte Klingler zwei Minuten vor Spielende den 4:0-Lauf perfekt und damit den Deckel auf das Spiel. Schlussendlich strich die Einsbe zwei Punkte ein und siegte mit 32:29 über Obertürkheim.

Somit hat die Einsbe die englische Woche perfekt abgeschlossen und sammelt weiter fleißig Punkte. Das Selbstbewusstsein der vergangenen Woche muss nun ins Training transportiert werden, sodass man in der kommenden Woche beim TV Oeffingen 2 die nächsten Punkte nach Remshalden holen kann.

 

Einsbe:  Rommel,  Sigle;    Nonnenmann, Wiesner (2), Böhringer (2), Kussinger (2), Fellmeth (2), Rosner, Huber (11/2), Staiger (2), Botschner (1), Klingler (10), Baret

 

  Autor des Artikels: Florian Kussinger /   Erstellt am: 7. Oktober 2018