EINSBE WEITERHIN SIEGREICH

EINSBE : MTV Stuttgart 26:25 (14:12)

Zu einer ungewohnten Zeit am letzten Donnerstag konnte die Einsbe sich knapp gegen den MTV Stuttgart durchsetzen und steht nun bei 9 Siegen in Folge.

Die Anfangsphase des Spiels war ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften, in denen kein Team in der Abwehr Zugriff bekam. Als Resultat kamen auf beiden Seiten vergleichsweise einfache Tore zustande und eine Führung wurde im Gegenangriff direkt ausgeglichen. Mit der Zeit schlichen sich aber bei der Einsbe immer häufiger Passfehler und unüberlegte Abschlüsse ein, wie man sie aus den beiden vorherigen Spielen leider zu gut kennt. Die fehlende Passqualität im Angriff konnte von den Gästen aber glücklicherweise nicht genutzt werden. Bis zur Halbzeit konnte sich die Einsbe immerhin einen 2-Tore-Vorpsrung erspielen, im Hinblick auf die Anzahl der vergebenen Chancen und Fehler wäre hier noch mehr drin gewesen.

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel weiter wie in der Ersten, kein Team konnte sich absetzen und in der Abwehr fand die Einsbe vorerst keinen Zugriff, sodass die Gegner zu freien Wurfmöglichkeiten kamen. In einer spannenden zweiten Halbzeit kamen die Gäste 30 Sekunden vor Ende in Ballbesitz, der allerdings von einer stark kämpfenden Einsbeabwehr bis zu einem direkten Freiwurf verteidigt werden konnte. Dieser Freiwurf blieb im Block hängen und die Einsbe konnte auch dieses Spiel, wie schon das Vorherige, mit einem Tor Vorsprung für sich entscheiden.

Die Einsbe hat in diesem Spiel wieder gezeigt, dass man mit einer guten, kämpferischen Mannschaftsleistung in der Lage ist auch das Fehlen von 4 der 10 besten Feldtorschützen im Team kompensieren kann.

Nach diesem Sieg befindet sich die Einsbe weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz mit einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer.

Im nächsten Spiel wartet allerdings mit der SV Hohenacker-Neustadt ein Gegner, welcher die Einsbe im Hinspiel daheim deutlich besiegen konnte. Hier darf man sich nicht so viele Passfehler erlauben, wenn man in der heimischen Stegwiesenhalle weiterhin ungeschlagen bleiben möchte.

Das Spiel findet am Samstag den 05.03 um 20:15 Uhr in der Stegwiesenhalle statt. Die Einsbe freut sich über Unterstützung von den Zuschauerrängen, um den nächsten Heimsieg feiern zu können.

Für die Einsbe spielten:

Hägele, Seybold; Winger, Illg (2), Kussinger (3), Sigle (1), Lang (8/2), Böhringer (2), F. Wiesner (2), Gschwind, Scholl (2), M. Wiesner (5), Koltermann, Eisenbraun (1)

  Autor des Artikels: Patrick Hägele /   Erstellt am: 25. Februar 2022