Engelbert Eisenbeil und Tim Hamann trainieren auch in der nächsten Saison die 1. Männermannschaft

Cheftrainer Engelbert Eisenbeil, stv. Abteilungsleiter Fridger Koltermann, Co-Trainer Tim Hamann

 

Die 1. Männermannschaft der SV Remshalden konnte nach dem Abstieg aus der Verbandsliga den Abwärtstrend nicht nur stoppen, sondern steht nach dem jüngsten 30:28-Erfolg beim TV Treffelhausen mit 16:0 Punkten auf dem ersten Platz der Landesliga, Staffel 2.

Sicherlich hat hierbei das Trainerteam Engelbert Eisenbeil und Tim Hamann einen sehr großen Anteil, welche die Mannschaft seit dieser Saison trainieren und das Team kontinuierlich und zielstrebig auf ein gutes Niveau gebracht haben. Dabei besticht das junge Remshaldener Team vor allem durch einen starken Teamgeist und Siegeswillen. Dies macht sich auch bei engen Spielen bemerkbar, welche, wie es sich auch beim gestrigen Erfolg in Treffelhausen zeigte, in den letzten Minuten noch zu Gunsten der SVR entschieden werden können.

Schon bei den ersten Gesprächen mit Engelbert und Tim war beiden Parteien klar, dass das Engagement am besten auf mehrere Jahre ausgelegt sein soll und die SVR wieder mit einer gewissen Konstanz an frühere erfolgreiche Jahre anknüpfen möchte.

Wir sind sehr glücklich, dass sich beide Trainer bei der SVR sehr gut eingelebt haben und das Projekt der 1. Männermannschaft in Remshalden weiterhin vorantreiben wollen. Am letzten Dienstag wurde der obligatorische Händedruck zwischen Engelbert, Tim und der Abteilungsleitung vollzogen.

Die Gespräche mit den Spielern für die neue Saison laufen bereits auf Hochtouren, so dass auch in der kommenden Saison ein schlagkräftiges Team auf der Platte stehen wird.

Für die Abteilungsleitung, Fridger Koltermann

 

 

 

  Autor des Artikels: Fridger Koltermann /   Erstellt am: 4. Dezember 2022