Erneute Niederlage für die Frauen 1

Landesliga, Staffel 1, Frauen: SV Remshalden – SG BBM Bietigheim 24:25 (12:13)

Die Frauen 1 scheitern am Sonntag knapp an den starken Gästen der SG BBM Bietigheim 3. Damit steht man jetzt mit einem ausgeglichenen 6:6 Punkteverhältnis in der Tabellenmitte. 

Es begann schon mal nicht gut, als kurz vor Spielbeginn immer noch kein Schiedsrichter eingetroffen war. Mit einer Verzögerung von 20 Minuten startete schließlich das Spiel. Remshalden legte Anfang des Spiels mit dem ersten Tor vor, aber danach waren es erstmal die Gäste, die sich mit druckvollem Angriffsspiel immer wieder Lücken in der Abwehr der Luckys erarbeiteten und erfolgreich zum Abschluss kamen. Vor allem in dieser Phase war das Spiel beider Mannschaften durchzogen von technischen Fehlern. Bietigheim schaffte es bis zur 8. Minute trotzdem sich auf 2:6 abzusetzen. Trainer Stephan Meiser regierte mit einer Auszeit und rief seinen Spielerinnen nochmal ins Gedächtnis, was sie eigentlich können. Jetzt lief es für die Luckys wesentlich besser. Innherhalb von vier Minuten konnte man auf 6:7 verkürzen. Nun war es am SG Trainer die grüne Karte zu legen. Davon ließen sich die Remshaldenerinnen aber nicht beeindrucken. Es folgte eine hart umkämpfte Spielphase, in der es keiner Mannschaft gelang sich nennenswert abzusetzen. Bis zum Ende der ersten Halbzeit blieb das auch so. Mit einem kleinen 12:13 Rückstand ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte des Spiels ging genauso hektisch weiter. Als aber in der 37. und 38. Minute zwei 2-Minuten-Strafen für die SVR folgten, konnten die Gäste ihren Vorsprung auf drei Tore ausbauen. In der 42. Minute wurde dann erneut ein Lucky vom Feld gestellt. Man hätte meinen können, das wäre die Vorentscheidung gewesen, aber die Heimmannschaft kämpfte sich mit einem spektakulären 5-Tore-Lauf von einem 19:24 Rückstand in der 50. Minute wieder auf ein Unentschieden (24:24) eine Minute vor Schluss. Das letzte Tor der Partie blieb den Gäste vorbehalten, die 30 Sekunden vor Abpfiff das Spiel für sich entscheiden konnten.

Die Luckys bedanken sich für die Unterstützung der Zuschauer und blicken positiv nach vorne. Dank eines spielfreien Wochenende bleiben nun zwei Wochen Zeit, sich auf den nächsten Gegner am 7.11. vorzubereiten.

Frank (im Tor); Kästle (2), K. Lehner (9/5), J. Lehner (3), Schleier, Nowack, Ann-Kathrin Müller (2), Anica Müller (2), Kristmann (3), Auracher (3)

  Autor des Artikels: Bernd Kuger /   Erstellt am: 26. Oktober 2015