Erster Heimsieg für die Luckys

SV Remshalden- BBM Bietigheim 3  (10:10) 24:23

Zu ungewohnter Zeit wurde am Mittwoch das zweite Heimspiel der Remshaldenerinnen angepfiffen. Wie bereits in den vergangenen Spielen, war auch das Spiel gegen die BBM 3 ein Kopf an Kopf Rennen. Bist zum Ende kämpften beide Teams hart um den Sieg.  

Die Gäste erwischten den besseren Start in die Partie und konnten sich in der zwölften Minute drei Tore absetzen (3:6). Doch durch die Auszeit von Trainerin Zindorf wurden die Bietigheimerinnen in ihrem Spielfluss unterbrochen und Remshalden gelang es den Vorsprung durch drei Tore in Folge wieder zu egalisieren (18. 6:6).  In der Folgezeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen und die Zuschauer sahen zwei Mannschaften auf Augenhöhe. So ging man auch beim 10:10 in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich.

Zwar stand die SVR kompakt in der Abwehr, dennoch schafften sie es nicht, frühzeitig auf die Rückraumspielerinnen herauszutreten. Somit gelangen den Gästen einige einfache Tore aus der zweiten Reihe. Doch wusste man zu kontern und somit konnte sich Jasmin Zügel gleich viermal vom Kreis aus gekonnt in Szene setzen. Grund dafür, dass es keiner Mannschaft gelang sich abzusetzen waren viele individuelle Fehler und die mangelnde Chancenverwertung. 40 Sekunden vor dem Schlusspfiff bewahrte Ellen Görke die Ruhe und netzte auch den letzen ihrer sechs Strafwürfe erfolgreich bei der erfahrenen Torhüterin der Gegner ein. Die geschlossene Mannschaftsleistung der Frauen aus dem Remstal wurde diesmal mit zwei Punkten belohnt, als beim 24:23 abgepfiffen wurde. 

Es spielten: Melzer, Jäger; Zügel(4), Medinger(1), Kästle(1), K.Lehner(4/3), Görke(7/6), Nagler, Xander(3), Koltermann, Knoblauch, Vollmer(2), Auracher(1), Grauer(1).

  Autor des Artikels: Frauen 1 /   Erstellt am: 25. Oktober 2018