F2 bewahren weiße Weste

SVR 2 – HC Winnenden 2 30:25 (17:14)

Die Frauen 2 schwimmen weiter auf der Euphoriewelle und sind weiter nicht zu stoppen. Alle guten Dinge sind 3 und so fuhren die Mädels der F2 den dritten Sieg im dritten Saisonspiel ein.

Nach einem guten Start ins Spiel, führten die Gastgeber bereits nach den ersten 10 Minuten mit 8:4. Dies war der Erfolg einer, erneut, gut gestellten Abwehr. Die Außenspielerinnen wurden manngedeckt, sodass sich die Gäste im Angriffspiel ziemlich schwer taten, diese Spielsituation zu beherrschen. Leider wurden in Folge nicht alle Tempogegenstöße verwandelt und so ging man mit einer 17:14 Führung in die Pause.

Frisch gestärkt wollte man an die gute erste Halbzeit anknüpfen, was allerdings erstmal keinesfalls gelang. Nach einigen Ballverlusten und einem 1:6 Negativlauf, lag man plötzlich mit 18:20 im Hintertreffen. Doch auch der kurzfristige Nackenschlag konnte die SVR nicht aus der Bahn werfen und durch eine geschlossene Mannschaftsleistung der Anschluss wieder hergestellt und die Führung wieder übernommen werden. Dank einer noch griffigeren Abwehr, sowie konsequente Verwertung der Gegenstöße konnte der Vorsprung dabei weiter ausgebaut werden. So konnte, durch einen großen Kampf bis zum Ende, die Führung behalten und am Ende ein verdienter 30:25 Erfolg gefeiert werden.

Nach nun drei Spieltagen ist die F2-Mannschaft das aktuell erfolgreichte aktive Team der SV Remshalden, mit einem Torverhältniss von 102:55 Toren. Das Saisonziel weiter fest im Visier, freut sich die Mannschaft auf das nächste Heimspiel am 13.10.19 um 15:00 Uhr, mit hoffentlcih wieder viel Unterstützung der eigenen Fans.

Zu guter letzt noch ein großes Dankeschön an Laura Frank, die im Tor aushalf und kurzfristig reaktiviert wurde.

SVR: D. von Sporschill, L. Frank; B. Engelhardt (2), J. Lösch, S. Siegle (3/1), J. Lumm (1), M. De Bellis (2), C. Pankratz (3), E. Frey (7), A. Wittek, S. Pfeiffer, J. Xander (6), S. Illg (6), E. Schönleben

 

  Autor des Artikels: Karin Auracher