F2 gelingt Revanche

SVR2 – Ca-Mü-Max2  21:17 (10:11)

Hatten die F2 der SVR das Hinspiel nach großem Kampf noch knapp verloren, konnte man sich am vergangenen Spieltag dafür revanchieren.

Die erste Hälfte des Spiels wurde bis zur 20 Minute völlig verpennt. Zu wenig Aggressivität in der Abwehr und ein druckloses und langsames Angriffsspiel  sorgten für einen 6:11 Rückstand. Durch einen Torwartwechsel und eine Umstellung in der Abwehr auf 5:1 wurden die Auracher-Mädels plötzlich wach. So konnte man durch einen 4:0-Lauf bis zur Pause den Rückstand auf ein Tor verkürzen. Beim Stand von 10:11 wurden die Seiten gewechselt.

Nicht nachlassen war die Vorgabe in der Pause. Und genau das wurde dann auch weitestgehend umgesetzt. Mit den ersten Minuten der zweiten Halbzeit hatten die Remstälerinnen das Spiel vollends gedreht. Bis zur Mitte der Spielhälfte hatte man sich einen 3 Tore Vorsprung erspielt. In dieser Phase war D.v.Sporschill im Tor ein wichtiger Rückhalt. Mit ettlichen starken Paraden war sie maßgeblich an der Führung beteiligt. Diesen Vorsprung gab man bis zum Ende des Spiels auch nicht mehr her. 21:17 betrug das Ergebniss bei Abpfiff des Spiels auf der Anzeigetafel.

Dank dieses Sieges beträgt der Rückstand auf Tabellenplatz 3 nur noch einen Punkt. Bei noch Zwei austehenden Spielen und Schützenhilfe ist es vielleicht noch möglich die Tabelle als Dritter abzuschließen. Vorrangiges Ziel ist es aber den mometanen Vierten Platz zu verteidigen.

DANKE an Tanja und Jule!!!

SVR: D.v.Sporschill, J.Gauß; B.Engelhardt(1), J.Lösch(1), I.M. Kress(5), J.Auracher(5), M.Auracher(1), M.De Bellis, L.Frey(4/1), T.Straub, J.Xander(3/2), F.Argow(1), J.Schulz

 

Bericht: JG

  Autor des Artikels: Bernd Kuger /   Erstellt am: 27. Februar 2018