F2 grüßen weiterhin von der Tabellenspitze

SVR 2 – Hbi Weilimdorf/Feuerbach 2 29:22 (13:9)

Für die F2 der SVR war zum ersten mal in dieser Saison ein etwas größerer Prüfstein zu bewältigen. 

Die ersten Minuten der Partie wurde sich gegenseitig abgetastet. Eine Mannschaft legte vor die andere glich postwendend aus. Ab der 9 Spielminute konnten die Remstälerinnen dann langsam das Spiel an sich reißen und zogen mit einem 4 -Tore-Lauf davon (9:5). Die Führung hätte höher sein können, doch das Ausnutzen der Torchancen war mal wieder stark verbesserungswürdig. Dafür funktionierte das Prunkstück der F2 um so besser. Nämlich das Abwehrspiel in Verbindung mit dem Torwart. Beim Stand von 13:9 ertönte die Halbzeitsirene.

Nur kleine Verbesserungen wurden für die 2. Halbzeit besprochen. Eine konsequentere Chancenverwertung sorgte nach den ersten 10 gespielten Minuten für ein beruhigendes 7-Tore- Polster (19:12). Dieses Polster konnte sogar bis auf ein 28:17 (54 Min.) ausgebaut werden. Mit dem Gefühl des sicheren Sieges lies dann die Konzentration nach und die Gäste konnten noch etwas Ergebniskosmetik (29:22) betreiben.

In den kommenden beiden Wochen haben die F2 nun spielfrei. Diese freie Zeit wird intensiv genutzt um sich auf das Spitzenspiel gegen Obertürkheim zu konzentrieren.

Vielen Dank an die Zuschauer!

SVR: D.v.Sporschill, J.Gauß; L.Sattler(4), J.Lösch(1), C.Lang(1), Y.Scherb(2), M.Auracher, S.Siegle(4), M.De Bellis(4/1), S.Illg(5),  K.Schönleber(1), K.Nagler(6/3), J.Nagler(1)

  Autor des Artikels: Karin Auracher /   Erstellt am: 24. Oktober 2021