F2: Unentschieden in Lorch

WSG Alfdorf/Lorch/Waldhausen 2 – SV Remshalden 2 20:20 (13:12)

Für mehr als ein Ausgleich in der letzten Minute reicht es an diesem Sonntag nicht.

Obwohl die Partie anfangs für die Remshaldnerinnen gut startete und mit 2:4 in Führung gegangen werden konnte, gelang es nicht diese Linie beizubehalten. In der Abwehr wurde zwar viel gekämpft, die letzte Konsequenz fehlte aber und so konnten die Spielerinnen der WSG häufig noch den Ball im Remshaldener Tor versenken. Es entwickelte sich ein enges Spiel, in dem sich keine der beiden Mannschaften nennenswert absetzen konnten. Mit einem Tor Rückstand ging es in die Halbzeitpause (13:12). An diesem Punkt war noch alles drin für die Zweitplatzierten aus Remshalden. Das enge Kopf an Kopf-Rennen setzte sich in Hälfte zwei jedoch fort. Im Angriff verfolgten die SVR einiges an Pech in den Abschlüssen, was  die Gegnerinnen konsequent ausnutzen und im schnellen Spiel nach vorne einfache Tore erzielen konnten.

Schlussendlich hatten die Frauen 2 Glück den einen Punkt noch mitnehmen zu können, da sie an diesem Tag nicht die bessere Mannschaft waren. Umso mehr Grund in den letzten beiden Spielen der Saison nochmal alles zu geben.

SVR: J. Gauß, D.v. Sporschill; L. Sattler (1), J. Lösch (2), L. Nagler (5/1), S. Siegle (3), Y. Scherb, M. Herbert (3), K. Nagler (5/2), J. Xander (1), J. Nagler

  Autor des Artikels: Karin Auracher /   Erstellt am: 11. April 2022