Frauen 1 gegen Cannstatt gefordert

Sage und schreibe sechs Wochen sind vergangen, seit die Luckys im letzten Hinrundenspiel die HSG Leinfelden/Echterdingen 2 deutlich in die Schranken wiesen.

Genug Zeit also, um sich von der kräftezehrenden Hinrunde zu erholen und sich gut auf eine Rückrunde vorzubereiten, an deren Ende der zweite Tabellenplatz stehen soll.

Mit 14:6 Punkten belegt die SVR momentan Platz vier.

Zum Auftakt ins neue Jahr gastiert die HSG Ca-Mü-Max in der heimischen Stegwiesenhalle. Also direkt ein echtes Topspiel, denn die Stuttgarterinnen belegen den dritten Platz der Landesliga Staffel 1.

Für Cannstatt spricht, dass das Team von Trainer Tim Wagner bereits wieder im Spielrhythmus ist, denn in 2018 wurden schon zwei Spiele ausgetragen und diese wurden auch äußerst erfolgreich gestaltet. Einem 30:25 Auswärtssieg bei den starken Schorndorferinnen, folgte ein souveräner 37:29 Sieg gegen Hossingen-Meßstetten.

Verstecken braucht sich Remshalden allerdings keinesfalls, denn die Erinnerungen an das Hinspiel sind gut. Man siegte in Cannstatt mit 29:28, und das harzfrei.

Zudem verlor man in dieser Spielzeit noch kein Heimspiel, feierte nicht selten echte Kantersiege und so will man auch am Sonntag den Heimnimbus wahren.

Anpfiff ist am Sonntag, den 28.01.2018, um 17 Uhr in der Stegwiesenhalle.

  Autor des Artikels: Frauen 1 /   Erstellt am: 26. Januar 2018