Frauen2 im ersten Spiel 2017 siegreich

SVR 2 – HSG Ca-Mü-Max 2  26:21 (13:11)

Im ersten Spiel der Rückrunde hatten die Frauen2 der SVR noch eine Rechnung offen. Denn das Hinspiel verlor man erst in den letzten Minuten.

Wie immer war der Beginn des Spiels für die SVR holprig und die HSG konnte mit 3:0 in Führung gehen. Erst nach 4 Minuten netzte die SVR das erste mal. Ab diesem Zeitpunk konnte man nach und nach mehr Sicherheit ins Spiel bringen. Durch eine Manndeckung der stärksten Spielerin auf Seiten der HSG und konsequenterm Abschluss vor dem Tor gelang den Remstälerinnen nach 15 Minuten der Ausgleich zum 8:8. Bis zum Ende der ersten Halbzeit lief das Spiel auf Augenhöhe weiter. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzten und mit einem 13:11, aus Sicht der SVR, wurde die Seiten gewechselt.

Zweite Halbzeit und die Anfangsphase der Frauen2 war ein Abziehbild der Ersten. Einige technische Fehler und Unkonzetriertheit vor dem Tor brachten den Gegner in Führung (13:14). Nach in der 38min fing sich die SVR und glich zum 14:14 aus. Wiederrum entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die Torfolge wechselte ständig. Mitte der Halbzeit gewannen die SVR-Mädels die Oberhand. Durch eine Leistungsteigerung im Tor gelang der HSG 6 Minuten lang kein Tor mehr. In dieser Zeit setzte sich remshalden ab. Diesen Vorsprung gab man bis zum Ende nicht mehr her. Beim Stand von 26:21 ertönte die Schlusssirene und die Revanche war geglückt.

 

SVR: D.v. Sporschill (Tor); B.Engelhardt(3), J.Lösch, I.Kress(1), S.Passon(1), J.Nagler, M.De Bellis(2), E.Frey(12), C.Koltermann(2), J.Xander(3), A.Kugler(2)

  Autor des Artikels: Bernd Kuger /   Erstellt am: 17. Januar 2017