Gebrauchter Tag für die 1c

Hatte man sich doch vorgenommen, in fremder Halle gegen die noch ungeschlagene HSG Ca/Mü/Max beide Punkte mit nach Remshalden zu nehmen. Das Spitzenspiel der Bezirksklasse an diesem Spieltag verlief aber gar nicht nach Plan des Juniorenteams. Am Ende unterlag man deutlich mit 29:19.

Mit einem veränderten und offensiveren Abwehrsystem startete man in die Partie. In diesen ersten Minuten verlor man vier direkte Eins-gegen-Eins-Duelle und das Team aus Cannstatt konnte die Anfangsphase über ein 5:2 zum 7:4 nach zwölf gespielten Minuten für sich gewinnen. Die 1c um Kapitän Niklas Heller konnte den Spielstand nach 15 Minuten (8:8) egalisieren und ein offenes Spiel stand in der Luft. In diesen zweiten 15 Minuten der ersten Halbzeit verlor die SVR dann aber völlig das Konzept. Über ein 12:8 (25.) ging es mit einem 17:8 in die Pause. Bis zur Halbzeit konnte man kein einziges Tor mehr erzielen. Zu viele technischen Fehler und Fehlwürfe waren der Grund hierfür. Den Gegner lud man zu Gegenstößen und somit einfachen Toren ein.

Eine solche Vorstellung wollte man in der zweiten Hälfte nicht wiederholen und das Ergebnis möglichst angenehm gestalten. Über eine besser werdende Abwehr kam man das ein oder andere Mal in die erste und zweite Welle. Wieder waren es aber die Fehlwürfe aus der Kategorie „100%tige“, die beim Spielstand von 19:13 nach 40 Minuten ein engeres Spiel verhinderten. Außerdem konnte man auch in der zweiten Halbzeit technische Fehler und Fehlpässe nicht abstellen und so geriet der Sieg der HSG Ca/Mü/Max nie in Gefahr. Lediglich die Abwehr der SVR kam im zweiten Durchgang zu Normalform.

Alles in allem eine sehr bittere Niederlage für die Jungs der 1c. Keineswegs war es ein starker Gegner, der dieses deutliche Ergebnis mit sich brachte. Das Juniorenteam kam nicht annährend an die Leistungen der letzten Spiele ran und so ermöglichte man den Cannstattern ein leichtes Spiel.

Eine Reaktion auf diese Leistung will Trainer Andreas Huber in der kommenden Trainingswoche und dann vor allem beim Heimspiel gegen EK Stuttgart sehen. Das Remshaldener Publikum ist hierzu gerne eingeladen. Unterstützt die 1c am Samstag, den 21.10. um 20:00 Uhr in der heimischen Stegwiesenhalle, wenn man an eine starke Heimbilanz anknüpfen möchte.

  Autor des Artikels: Felix Koltermann /   Erstellt am: 15. Oktober 2017