Gebrauchter Tag für die MJB

Sonntagnachmittag scheint nicht die geeignete Zeit für die MJB zu sein, letzte Woche in Echaz schon nur halb überzeugend, sollten wir auch diese Mal nur 50 % unseres Könnens abrufen. Während die Abwehr über weite Strecken recht gut stand, scheiterten wir im Angriff zu oft an uns selbst. Bis zum Halbzeitstand von 9:10 hatte die SVR bereits zahlreiche Hochkaräter vergeben und auch ungewohnt viele technische Fehler abgepfiffen bekommen. Wenn wir in der WL gewinnen wollen, dürfen uns Dinge wie „durch den Kreis laufen“, den Ball beim Anspiel dem Gegner zuspielen, nicht passieren. Direkt nach der Halbzeit gerieten wir einige Tore in Rückstand, die dank einer konsequenteren Spielweise wieder egalisiert werden konnten. Einem  zweiten Zwischenspurt von HABO konnten wir dann, auch auf Grund des verletzungsbedingten Ausfalls von Marc und Moritz, nicht mehr folgen. Symptomatisch der letzte Angriff: freier Wurf vom Kreis, der Respekt vor Gästetorhüter Luca Tschentscher so groß, dass der Ball neben dem Tor auf der blauen Weichbodenmatte landet. Wichtig wird sein, fünf Euro ins Phrasenschwein, wir müssen aus unseren Fehlern lernen.

Es spielten: Josh, Lukas; Moritz, Timo, Fabi, Carlos, Lenny, Lasse, Louis, Marc, Nick, Nicolai

  Autor des Artikels: JD /   Erstellt am: 22. Oktober 2018