Gelungene Heimspielpremiere !

Die Heimspielpremiere absolvierte die weibliche A Jugend am heutigen Sonntag gegen den HC Winnenden.
Das verlorene Auftaktspiel gegen Fellbach ist nicht vergessen, deshalb war die Motivation noch höher dieses Match für sich zu entscheiden.

Der HC Winnenden ist ein unbekannter Gegner und man wusste nicht, welche Stärken die Mannschaft hat.

Die anfängliche Aufregung war schnell verflogen. Das erste Tor erzielte Leonie Nagler für die SVR und man hat sich die Führung dann nicht mehr nehmen lassen.
Dank einer tollen, stabilen Abwehr und einem schnellen druckvollen Angriff wurde der Vorsprung immer größer. In der 23. Spielminute erzielte die gut aufgelegte Samira Passon die erste 5 Tore Führung(10:5).

Die erste Halbzeit entschied man dann deutlich für sich und die Teams wechselten die Seiten bei einem Spielstand von 14:7.

Die Halbzeitansprache war kurz und knackig. Jetzt nicht nachlassen und weiter auf Torejagd gehen, so die Ansage der Trainerin.

Inga Müller eröffnete die zweite Hälfte mit drei Treffern in Folge(17:8). Man hat es den Mädels angesehen, dass sie Spaß am Spiel hatten und so noch konsequenter Treffer erzielten. Die Mannschaft zeigte eine geschlossene Teamleistung und motivierten sich gegenseitig.

Jede Spielerin, die von der Bank kam hat sich perfekt in das Spielgeschehen integrieren können.
Beim Abpfiff des Unparteiischen verabschiedeten sich die SVR Mädels bei den Zuschauern mit einem Spielstand von 34:19.

Vielen Dank für die Unterstützung der Zuschauer, die im Vergleich zur letzten Woche ein gutes Spiel miterleben durften.

Für die SVR spielten :
Larissa Petricevic (Tor), Alicia Kohnle(3),Emma Schönleben(2), Luna Passon(3),Celina Lang(1), Jasmin Lumm(1),Aylin Heimberger(3),Samira Passon(7),Leonie Nagler (7/1),Inga Müller(6/4), Samira Pfeiffer, Laura Sattler (1)

  Autor des Artikels: Sarah Deutschlaender /   Erstellt am: 23. September 2018