Gelungener Auftakt für das Juniorenteam

Männer Bezirksklasse:  SV Remshalden 3 – SG Weinstadt 2 36:29 (18:11)

Zum Saisonstart bekam es das Juniorteam in heimischer Halle mit der zweiten Mannschaft des Nachbarn aus Weinstadt zu tun. Als Aufsteiger und Neuling in der Bezirksklasse dominierten sowohl die Vorfreude auf die neue Herausforderung als auch die Ungewissheit, wie gut man in dieser Liga werde mithalten können.

Es entwickelte sich vom Start weg ein ausgeglichenes Spiel. Das SVR-Team geriet zwar zu keinem Zeitpunkt der Anfangsphase in Rückstand, schaffte es allerdings auch nicht, sich zwingend abzusetzen, so dass es neun Minuten vor dem Halbzeitpfiff 10:9 für die Gastgeber stand. Die Abwehr agierte nun jedoch immer sicherer und stellte den gegnerischen Angriff vor große Probleme. Speziell in den letzten Minuten der ersten Hälfte konnten zahlreiche Weinstädter Ballverluste erzwungen und diese im Gegenzug zu einfachen Torerfolgen umgemünzt werden. Die Gäste wirkten in dieser Phase völlig von der Rolle und so ging es schließlich mit einer relativ komfortablen 18:11 Führung in die Pause.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts präsentierte man sich weiterhin wach und konzentriert. Vorne wurden geduldig Chancen herausgespielt und hinten stand die Abwehr weitestgehend stabil. Dem Gegner wurde dadurch keine Möglichkeit geboten, wieder ins Spiel zurückzufinden, stattdessen konnte der eigene Vorsprung auf zwischenzeitlich elf Tore erhöht werden. Im Folgenden ließen die Spieler allerdings die letzte Konsequenz vermissen, kaum einer schien mehr 100 Prozent zu geben, was sich merklich auf die Qualität des Spiels auswirkte. Trotz der zerfahrenen Darbietung in den Schlussminuten war der erarbeitete Vorsprung nie in Gefahr und so konnten schlussendlich beim 36:29 Endstand die ersten zwei Punkte in der Bezirksklasse gefeiert werden.

Seybold (Tor); Lehner (7/3), Mack, Sigle (3), Lang (1), Schnäbele (3), Pfeiffer, Staiger (9), Rommel (2), Jentschke (2), Heller (5), Herbert (3), Rosner (1)

  Autor des Artikels: Andreas Huber /   Erstellt am: 22. September 2015