Handbälle für Paraguay

Das Gustav-Adolf-Werk Württemberg (GAW) unterstützt christliche Gemeinden auf der ganzen Welt und entsendet Freiwillige nach Südamerika, Italien und Russland. Der Freiwilligendienst ist Teil des entwicklungspolitischen Freiwilligenprogramms „weltwärts“  des deutschen Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.  Unser A-Jugend-Spieler Felix Koltermann ist derzeit im Rahmen dieses Programms für ein Jahr in Hohenau, Paraguay.

Felix unterstützt dort eine Grund- und weiterführende Schule mit 350 Kindern und ein Wocheninternat mit etwa 40 jugendlichen Bewohnern in Trägerschaft der deutschen evangelischen Gemeinde sowie ein SOS-Kinderdorf.  Vom Leiter des Kinderdorfs wurde Felix auf ein Projekt angesprochen, für das er sich sehr gerne einsetzt! Es geht darum, ein Jugend-Handball-Team aufzubauen, in welchem Jugendliche aus dem Kinderdorf gemeinsam mit  Jugendlichen aus Hohenau Handball spielen können.

Natürlich sind die Voraussetzungen dort gänzlich andere als bei uns. Das erste gemeinsame Training fand auf Beton, ohne Tore, mit 30 Jugendlichen und sage und schreibe 4 Bällen statt! Das zweite Training wurde wegen Regens abgesagt! Für uns alle sicher nicht vorstellbar.

IMG-20151112-WA0000A

Daraus ist die Idee entstanden, Felix – aber vor allem die Jugendlichen in Hohenau – zu unterstützen. Paraguay ist nicht nur eins der ärmsten Länder Lateinamerikas, sondern hat auch eine extrem geteilte Gesellschaft: die reichsten Einwohner verdienen dreißigmal so viel wie die Ärmsten des Landes. Der wirtschaftliche Fortschritt ist vor allem in den Stadtgebieten spürbar, während die Armut in den ländlichen Gebieten unverändert groß geblieben ist.

Um die Jugendlichen aus Hohenau zu unterstützen, werden wir an den nächsten beiden Heimspieltagen unserer ersten Männermannschaft am 28.11.  und am 13.12. Spenden für unser Projekt „Handbälle für Paraguay“ sammeln.  Felix wird dann vom gesammelten Geld Bälle in Asuncion, der Hauptstadt Paraguays, kaufen.

Es wäre schön, wir aus Remshalden könnten das Jugend-Handball-Team in Hohenau unterstützen. Viele junge HandballerInnen würden sich sicher sehr freuen!

Jede noch so kleine Spende zählt!*

*Leider können wir keine Bälle nach Paraguay schicken. Die Zustellung des Pakets wäre nicht gewährleistet.

  Autor des Artikels: Birgit Koltermann /   Erstellt am: 24. November 2015