Höhenflug der mJD endet in Welzheim

Nach zwei guten Auftritten der männlichen D-Jugend konnte man am Sonntag zu keinem Zeitpunkt diese Leistung bestätigen und man verlor zurecht in Welzheim mit 14:11.

Die Voraussetzungen vor dem Spiel waren eigentlich ganz gut. Man hatte genug Spieler dabei und der Gegner ging mit nur sieben Mann in die Partie. Das Motto war, Welzheim zu überlaufen und somit einen Sieg einzufahren. Aufgrund eines mannschaftlich geschlossenen­­­­ schlechten Auftritts gelang dies zu keiner Sekunde des Spiels. Man ging zwar mit 1:0 in Führung, jedoch war dies auch der einzige Erfolg des Spiels. Man schaffte es in den darauffolgenden Minuten nie, den gut aufspielenden Mittespieler Welzheims zu verteidigen. Vorne im Angriff kamen die Abschlüsse meist zu überhastet und wenn man mal eine Chance gut herausgespielt hat, scheiterte man an einem sehr starken Torwart. Welzheim warf Tor für Tor und dem Team blieb oftmals nur das Nachsehen. Selbst eine genommene Auszeit brachte nicht den gewünschten Erfolg, sodass bei 7:4 die Seiten gewechselt wurden.

Selbst nach der Halbzeitansprache kam man trotz deutlichen Worten nicht in das Spiel. Man verlor den Ball oftmals schon nach dem zweiten Pass oder man machte einfach unüberlegte Einzelaktionen. Sobald man dann wieder zu einem Torabschluss kam, verhinderte der Welzheimer Torwart ein Comeback der SVR. Die Abschlüsse waren schlichtweg zu harmlos. In der Abwehr konnten die Anweisungen der Trainer nicht umgesetzt werden und somit fing man sich viele einfache Tore. Insgesamt war die zweite Halbzeit ähnlich schwach wie die erste und somit verlor man mehr als verdient mit 14:11.

Nun ist die D-Jugend von der Tabellenspitze abgerutscht und muss nun alles daran setzen, dass sie wieder in die Spur findet, um oben wieder anklopfen zu können.

 

Es spielten:

Finn M., Philipp, Joel, Lukas, Neil, Jannis, Elias, Samuel, Finn B., Robin, Lars, Henry

 

  Autor des Artikels: Florian Kussinger