JAWOLL! 2 Punkte gegen den Tabellenersten !

Am heutigen Sonntag Mittag waren die SVR Mädels zu Gast in Winnenden. Die Gastgeber standen in der Tabelle mit zu Null Punkten auf Platz eins. Das dieses Spiel ein hartes Match wird, war jedem klar. Unser Ziel war es, dem Gegner die ersten Punkte zu klauen.

Beide Mannschaften starteten mit einem schnellen Spiel in die Partie. Leonie wurde direkt Mann gedeckt, wovon wir uns aber nicht beeindrucken lassen haben. Umso größer waren die Lücken für alle anderen Rückraumspielerinnen. Wir erwischten sogar den besseren Start und konnten uns recht schnell einen Vorsprung erspielen. In der 15. Spielminute stand es 5:9.

 

Gegen Ende der ersten Halbzeit wurden die SVR Mädels dann etwas unkonzentrierter, wobei in diesem Spiel im Vergleich zu vielen anderen Spielen kaum technische Fehler verursacht worden sind. In der 20. Spielminute schafften es die Winnender Mädels dann auszugleichen(10:10). Eine Auszeit von unserer Seite folgte : Nicht hektisch werden und einfach konsequent weiterspielen. Das taten die Mädels dann auch und haben die erste Halbzeit mit einem 15:17 für sich entschieden.

 

In der Kabine durfte ich dann in zufriedene Gesichter blicken. Die Mädels haben jetzt auch gemerkt, wenn sie ohne Druck und Kopf spielen, dann können sie auch das abrufen, was sie können. Jetzt gab es nur noch ein Ziel: Sieg und die 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

 

Jede einzelne Spielerin hat alles gegeben und zeigte was Teamgeist bedeutet. Die Abwehr stand aggressiv und konsequent. Im Angriff fanden die SVR Mädels immer wieder die Lücken und verwerteten ihre Torchancen fast immer. Eine starke zweite Halbzeit sahen die Zuschauer, was auch an den Kräften zehrte. Die Gastgeber konnten sich nur einmal die Führung erkämpfen und das war in der 50. Spielminute (24:23). Doch diese hielt nicht lange an. Der Anschlusstreffer und der Führungstreffer folgten prompt. (24:25). Auch die letzten 10 Minuten hielt man die Führung mit Ruhe und Entschlossenheit. Die Freude war riesen groß, als die Schlusssirene ertönte. Wir haben gewonnen und zwei Punkte mit einem klasse Team erspielt.

Endergebnis : 26:28

Ich verabschiede mich für die nächsten 4 Wochen in den Urlaub. Die nächste Begegnung findet am 16.02. in ALLOWA statt.

 

Vielen Dank an die Zuschauer für die Unterstützung!

 

Für die SVR spielten:

 Jana Wiesner (Tor),Catalina Schubert (6), Aleyna Tilki(2),Leonie Nagler (4/2),Laura Sattler(1), Luna Passon (5),Emma Schönleben(1), Hannah Mühleisen,Natalie Unseld(1), Sina Rossmann(1), Kiara Nagler (1), Celina Lang,Aylin Heimberger (6)

  Autor des Artikels: Sarah Deutschlaender