JtfO – RGW Mädels erfolgreich beim Kreisfinale

Beim Kreisfinale von Jugend trainiert für Olympia am 25.11.2015 in Rudersberg konnte die Schulmannschaft des Remstal Gymnasiums im Wettkampf WK2 (Jahrgang 1999 und jünger) gleich drei Siege einfahren und sich somit für das Regierungspräsidiumsfinale qualifizieren, das Ende Januar 2016 stattfinden wird.

Das erste Spiel gegen die Reinhold Nägele Realschule Weinstadt wurde zum Einspielen genutzt, da die Spielerinnen aus drei unterschiedlichen Vereinen kommen. Durch schnelle und einfache Tore im Angriff und einer sehr guten Abwehr und Torhüterinnen konnten sich die Mädels gleich zu Beginn einen Vorsprung erspielen. Diese Leistung hielt über die gesamte Spielzeit und der Lohn war ein 14:4 Sieg.

Im zweiten Spiel musste die Mannschaft gegen das Lessing Gymnasium aus Winnenden ran. Ein altbekannter Gegner, auf den die Mädchen jedes Jahr beim JtfO Wetttkampf treffen. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel, aber durch eine starke Abwehr und schön herausgespielte Tore konnte dieses Spiel mit 16:13 knapp gewonnen werden.

Das letzte Spiel an diesem Tag war gegen die Gastgeber aus Rudersberg zu bestreiten. Leichte Ballgewinne in der Abwehr führten zu schnellen Gegenstoßtoren und einer deutlichen Führung. Die Trainer konnten munter durch wechseln und so kam es, dass auch alle drei Torhüter im Feld spielen durften und Kiara sich als Torfrau beweisen konnte und beim 26:1 nur einmal hinter sich greifen musste.

Insgesamt hatte die Mannschaft viel Spaß und durfte sich dann noch über einen Pokal und eine Urkunde freuen.

Es spielten: Kim Winkler, Carolin Wari, Lucie Bareis (alle drei im Tor), Bianca Kleemann, Albanita Hasametaj, Juliana Schleicher, Aylin Heimberger, Julia Ridder, Sara Kuhrt, Jasmin Lumm, Kiara Nagler, Lena Klingler

Es betreuten: Elena Walz und Claudia Klingler

  Autor des Artikels: Jugendleitung /   Erstellt am: 1. Dezember 2015