Klarer Sieg für die wjA

Am gestrigen Sonntag war die SG Schorndorf zu Gast in heimischer Halle.

Durch den Ausfall von Spielmacherin Sara Kuhrt, der immernoch angeschlagenen Samira Passon und der Torfrau Lucie Bareis war die Herrausforderung noch ein Tick größer, das Spiel souverän für sich zu entscheiden. Das gelang uns in vollen Zügen.

Beim Anpfiff war das Trainerteam etwas angespannt, da man das Hinspiel nur mit 4 Toren Unterschied gewann und es damals ein Kampf war.
Die Mädels sorgten schnell für die Erleichterung. In der 15. Spielminute stand es bereits 12:7 für die SVR. Ein tolles, nahezu fehlerfreies, schnelles Spiel nach vorne sorgte für die Führung. Auch im Positionsangriff war Abwechslung und der Druck zum Tor zu sehen. Die SVR Mädels zeigten den nötigen Teamgeist und man trennte sich zur Pause mit einem Spielstand von 21:11.

Wieder einmal hieß es in der Halbzeitansprache: JETZT ERST RECHT!
Aus Erfahrung der bisherigen Spiele war es ein Waagenspiel,ob es funktionierte oder nicht.

Verbesserung sah das Trainerteam klar in der Defensive. Zu große Lücken, ein Schritt zu langsam und zu wenig Konsequenz. Die zweite Halbzeit startete man deshalb mit einer Umstellung der Abwehr auf eine 6:0.
“Jetzt erst recht” funktionierte in diesem Spiel und es ging weiter mit der Torejagd. 26:14(40.),30:16(45.) bis hin zum 33:19 in der 50. Spielminute.
Nahezu jede Spielerin konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Schlussendlich trennte man sich mit einem Spielstand von 39:26. Handball darf Spaß machen und das hat man den Mädels angesehen. Das letzte Spiel der Saison findet am Samstag, den 24.03. in Weinstadt statt.

Danke an die vielen Zuschauer für die tatkräftige Unterstützung. Auch ein riesen Dankeschön an Jana, die uns kurzfristig die restliche Saison unterstützen wird und eine tolle Leistung gezeigt hat.

Für die SVR spielten :
Jana Wiesner(Tor),Ayline Heimberger(5),Jasmin Lumm,Laura Sattler(5),Luna Passon (2),Catherina Koltermann(8),Samira Pfeiffer,Inga Müller(1),Alicia Kohnle(2),Leonie Nagler(8/2), Kiara Nagler(8)

  Autor des Artikels: Sarah Deutschlaender /   Erstellt am: 19. März 2018