Knappe Niederlage der F2

SVR2 – FSG WN-Korb4  19:20 (9:10)

Am vergangenen Spieltag wartete auf die F2 die vierte Mannschaft der FSG WN-Korb. Aus dem Hinspiel wusste man schon ungefähr was auf einen zukommt. Ein vorallem spielstarker Gegner der sein Heimspiel mit 15 Toren unterschied gewann. Um nicht nochmal so unter die Räder zu kommen war Kampf über 60 Minuten angesagt.

Vorgabe war es vor allem lange Angriffe zu spielen, um nicht in die gefürchteten Gegenstöße zu laufen. Doch genau das passierte der SVR in den ersten Spielminuten. So lag man schnell mit 1:5 (5Min) im Hintertreffen. Doch dann stabilisierte sich das Angriffsspiel der Gastgeberinnen, die Abwehr sortierte sich besser und der Rückstand konnte verkürzt werden. Auch dank zahlreicher ausgelassener Chancen der Gäste liesen sich die SVR-Mädels nicht abschütteln. Mit einem 9:10 ging man in die Kabine.

Genau so weiterkämpfen war die Vorgabe in der Kabine. Gesagt getan. So konnten die F2 sogar kurz nach wideranpfiff ausgleichen (11:11). Durch einen kleinen Zwischenspurt legte die FSG dann aber 4 Tore vor. Wer glaubte dass die SVR sich jetzt aufgab, sah sich getäuscht. Nach wie vor liesen die FSG-lerinnen viel Chancen ungenutzt. Mit Sicherheit auch dadurch geschuldet, dass die SVR-Mädels leidenschaftlich kämpften. So kamen die Gastgeberinnen wieder bis auf ein Tor heran (19:20). Noch 75 Sekunden waren zu spielen. Die Kreisstädterinnen hatten den Ball und versuchten die Zeit vollends runter zu spielen. Ein technischer Fehler bedeutete aber nochmaliger Ballbesitz für die SVR und es waren noch ein paar Sekunden auf der Uhr. Doch leider gelang kein Torwurf mehr und der Gegner gewann das Spiel mit einem Tor unterschied. Wirklich schade dass man nach so einem Spiel mit leeren Händen da steht.

DANKE Carina!!!

Nun gilt es für das letzte Saisonspiel, gegen Öffingen, nochmals die letzten Reserven zu bündeln, um den guten Vierten Tabellenplatz zu sichern.

 

 

SVR: J.Gauß; B.Engelhardt(4), J.Lösch, I.M. Kress(5), M.Auracher(1), J.Nagler, M.De Bellis(2), C.Pankratz(2), J.Xander(5/1), F.Argow

 

Bericht: JG

  Autor des Artikels: Bernd Kuger /   Erstellt am: 18. März 2018