Knapper Sieg trotz hoher Führung für die Luckys

VfL Pfullingen- SV Remshalden 29:30 (15:20)

Bis zum 3:3 verlief das Spiel ausgeglichen, ehe Ellen Görke ihrem Team die erste Führung bescherte. Im Angriff legte die SVR nun Tor für Tor vor und konnte sich über ein 7:10 auf 15:20 zum Halbzeitpfiff absetzen.

Zwar hatte man sich nun für die zweite Hälfte ein Polster verschafft, dennoch war klar die Pfullingerinnen würden sich noch nicht geschlagen geben. 

Bis zur 47. Minute lagen die Remshaldenerinnen mit 21:28 vorne, doch dann gelang den Gastgeberinnen die Aufholjagd. Durch leicht vergebene Chancen und individuelle Fehler in Abwehr und Angriff brachte man die Pfullingerinnen zurück ins Spiel und in der 59. Minute konnten diese zum 28:29 aufschließen. Zu oft gelang es der linken Abwehrseite der Gäste nicht, die Gegenspielerinnen und die starke Kreisläuferin in den Griff zu bekommen. 20 Sekunden vor Spielende war der VfL noch einmal in Ballbesitz konnte aber nicht mehr verwandeln und somit feierte die SV Remshalden einen knappen 29:30 Sieg. 

Es spielten: Melzer, Jäger; Medinger(4), Kästle(2), Görke(9/3), Nagler, Koltermann, Autenrieth(3), Müller(1), Knoblauch(4), Vollmer(2), Grauer(5).

  Autor des Artikels: Frauen 1 /   Erstellt am: 19. März 2019