Kopfkino mit der #THE1D

Oh je oh je oh je die Woche ist schon fast wieder rum und die neueste Folge der lustigen Abenteuer der #THE1D ist noch immer nicht im Internetz. Dabei gibt es doch wie immer so einiges zu berichten und dieses Mal sogar von einer kleinen – oder kann man despektierlich bereits schon von einer mittleren – Sensation sprechen? Also der Reihe nach.

Man könnte ja meinen, die #THE1D wäre ob des Negativlaufes von 3 Niederlagen in Folge bereits leicht nervös geworden, doch weit gefehlt. Gerade in Zeiten, in denen es medial drunter und drüber zu gehen scheint (in Wirklichkeit ist fast alles besser als früher – denken wir nur mal an die Inquisitionszeit und so…) und sich die Demoskopen das ein oder andere Mal leider in ihren Vorhersagen täuschen lassen, benötigt es Kontinuität und Stabilität. Das klingt jetzt ein bissle wie ein Plädoyer für eine 8. Amtszeit der Kanzlerin, doch da die #THE1D natürlich politisch neutral ist, hier der entsprechende Hinweis:

Alle in diesem Bericht genannten Assoziationen und Alliterationen sind frei erfunden! Sollten Ähnlichkeiten mit tatsächlich existenten leeren Worthülsen entstanden sein, oder sollte ein solcher Eindruck entstehen, so ist dies von uns keinesfalls beabsichtigt und entbehrt jeglicher wissenschaftlicher Grundlage.

So, wo waren wir gerade? Ach ja, die Kanzlerin, die #THE1D und die neuen Aufwärmtrikots! Diese 3 Stichworte in einen Aufsatz zu packen, ist eine ziemlich fiese Angelegenheit für eine Redaktion mit der journalistischen Ausbildung eines Viertklässlers. Also versuchen wir es erst gar nicht. Denn bei der #THE1D muss man nicht umständlich über eine intern unbekannte und mysteriöse Agentur ein schnödes Mittagessen mit einem Bundesjustizminister buchen, um ein bissle Lobby abzubekommen. Neiheihein, die große Bühne geht bei uns viel einfacher und vor allem transparenter:

Man sponsort uns neue Aufwärmtrikots und schon steht man im Rampenlicht. In diesem Sinne: Vielen Dank an Nico und das gesamte Autohaus Kästle – Ihr Citroen-Partner in und um Remshalden (also quasi in ganz Deutschland). Unsere französischen Freunde bauen fantastische Autos und wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser mal ein neues oder auch gebrauchtes Gefährt benötigen, dann legen wir Ihnen natürlich wärmstens das Autohaus Kästle ans Herz. Dort finden Sie beste Beratung, kompetenten Service, das Gefühl etwas Gutes zu tun, einen Hauch Romantik, eine beeindruckende Historie, Glanz in den Augen – nicht nur in der Vorweihnachtszeit und ja, fast schon so etwas wie ein Zuhause. [Interner Vermerk: Adäquate Werbung nicht vergessen. Check. Achtung, vor Veröffentlichung diese Anmerkung löschen. Check.]

Doch nun zurück zum Spielgeschehen. Mal überlegen. Ach ja. Die Sensation: #THE1D hat gewonnen! 29:17 gegen die SV Winnenden. Der Redaktion entbehrt es zwar der Kenntnis, welche Halbzeitansprache Coach S. wählte, indes es müssen die richtigen Worte oder evtl. angepriesene Kaltgetränke gewesen sein: “The Bäder One” schickte sein Team nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit derart motiviert zurück auf die Platte, dass dem gemeinen Zuseher ein wenig der Eindruck entstehen konnte, es handele sich nicht um die liebgewonnene, etwas tapsig zu Werke gehende alternde Dampflok der #THE1D sondern eher um ein Rudel hungriger Wölfe (Diese Transformation ist wirklich nicht ganz leicht für’s Kopfkino). Jedenfalls wirbelte Timo die Gegner durcheinander, Moritz donnerte die Kugel mit 40 Metern Anlauf ins Gehäuse, Jochen drehte Pirouetten schneller als Anna Pawlowa, Rafa brillierte mit unhaltbaren Aufsetzern – die er sich vermutlich von seinem großen Vorbild B-Man abgekuckt hat – und der Generationen-Block um Harald und Werner taktierten auf hohem Niveau, dass es eine Freude war. Nicht zu vergessen Ferdi und Chunze, die beide katzengeschmeidig die Würfe aus Winnenden entschärften. Und so war das Endergebnis verdient und die #THE1D hat nun halb so viele Plus- wie Minuspunkte auf dem Konto. Ist doch ganz gut, oder?

Wie immer bedanken wir uns an dieser Stelle bei allen unseren treuen Fans, Supporters, Ultras und den neutralen oder auch abgeneigten Zusehern für Ihre/eure Unterstützung. Bis bahald!

Ihre/eure #THE1D

  Autor des Artikels: Alex Angele /   Erstellt am: 25. November 2016